Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Birnen-Walnuss-Kuchen

Ein Herbsttraum wird wahr
Rezept Birnen-Walnuss-Kuchen

Sie sind bekannt für ihre ausgefallenen, aber auch leichten Rezepte, die uns den Alltag versüßen und mit denen wir das Leben einfach genießen können. Die lieben Foodistas lassen es sich auch im Oktober nicht nehmen, uns mit einem leckeren Rezept zu versorgen. Mit diesem Birnen-Walnuss-Kuchen wird für uns ein echter Herbsttraum wahr. Denn es handelt sich nicht etwa um einen normalen Birnenkuchen. Die Früchte werden nämlich zuvor extra in Rotwein pochiert.

Zutaten für die pochierten Birnen

  • 4 kleine und feste Birnen
  • 750 ml Rotwein
  • 250 ml Wasser
  • 1 Zimtstange
  • 2 Sternanisblüten
  • 3 Kardamomkapseln
  • 70 g Zucker
  • 2 Scheiben Zitrone
Birnen-Walnuss-Kuchen

Zutaten für den Kuchenteig

  • 100 g weiche Butter
  • 150 g Zucker
  • 3 Eier (Größe M)
  • 100 g Walnüsse, grob zerkleinert
  • 100 g Mehl Typ 550
  • 12 Päckchen Backpulver
  • 1 feste Birne
  • 1 EL Backkakao
  • eine Prise Salz

Zubereitung der pochierten Birnen:

Als erstes die Birnen schälen und in einer Schüssel mit Wasser einlegen. Dann die Zitronenscheiben dazugeben.

Im nächsten Schritt den Rotwein zusammen mit 250 ml Wasser, den Gewürzen und dem Zucker in einen Topf geben und zum Kochen bringen.

Nun die Birnen in das kochenende Wasser geben und den Topf vom Herd nehmen. Die Birnen mindestens für eine Stunde im Rotwein-Sud ziehen lassen.

Zubereitung des Teigs:

Zunächst den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze oder 160 Grad Umluft vorheizen. Nun die zimmerwarme Butter mit 50 g Zucker cremig aufschlagen. Als nächstes die Eier trennen und das Eigelb zu der vorbereiteten Butter-Zucker-Masse geben.

50g Zucker zusammen mit den Walnüssen in eine Pfanne geben. Die Nüsse bei mittlerer Temperatur karamellisieren lassen und gelegentlich umrühren. Nun die karamellisierten Nüsse abkühlen lassen, grob hacken und zum Teig dazugeben.

Im nächsten Schritt das Mehl mit dem Backpulver und dem Kakao vermischen und ebenfalls unter den Teig rühren. Nun die Birne waschen, fein reiben und unter den Teig heben.

Eiweiß mit 50 g Zucker und einer Prise Salz steif schlagen. Die Eiweiß-Zucker-Masse vorsichtig unter den restlichen Teig heben.

Eine Kastenform einfetten oder mit Backpapier auslegen. Den Kuchenteig nun in die Form geben und die pochierten Birnen nebeneinander im Teig einsetzen.

 

Den Kuchen in den Backofen geben und für etwa 30–40 Minuten backen. Damit der Kuchen nicht zu dunkel wird, kann man ihn ggf. mit Backpapier bedecken.

Nach 30 Minuten die Stäbchenprobe machen. Hierfür einen Holzspieße in den Teig stecken. Sollte noch Teig am Holzspieß kleben, muss der Kuchen noch im Backofen bleiben.

Hier findet ihr weitere Rezepte von den Foodistas

Ähnliche Beiträge

  • Karamellisierte Kaki mit Minzjoghurt

    Und was könnte uns nun den Winter ein bisschen verschönern? Richtig: ein leckeres, buntes Frühstück. Damit wir in der dunkleren Jahreszeit morgens direkt motiviert sind und gut in den Tag starten, gibt es bei uns karamellisierte Kaki mit einem erfrischenden Minz-Joghurt und Pistazien.

  • Pitahaya mit bunter Cremefüllung

    Darf es auch mal etwas Exotisches sein? Mit diesem Dessert überzeugt Ihr alle Eure Gäste auf jeden Fall. Die Pitahaya oder auch Drachenfrucht genannt schmeckt fruchtig-säuerlich und macht das Dessert zu einem wahren Hingucker.

Unsere Partner

Du möchtest auch Partner werden?

Copyright @ 2019 - eine Initiative der Landgard eG