Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Vegane Linsenbolognese

Es muss nicht immer Fleisch sein
Rezept vegane Linsenbolognese

Nudeln mit Bolognese essen wir sehr gerne! Wer aber lieber mal auf Fleisch verzichten möchte, sollte unbedingt die vegane Variante von Annalena und Johanna vom Foodblog Hey Foodsister ausprobieren. Und wenn euch das Rezept überzeugt, dann schaut auf jeden Fall auch mal in ihr Rezept für Grünkohl-Curry. Das ist definitiv einer unserer neuen Winter-Geheimtipps!

Zutaten für die vegane Bolognese:

für 4 Personen
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 kleine oder 1 große Möhre
  • 2 Stangen Staudensellerie
  • 150 g rote Linsen
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 TL Paprikapulver, edelsüß
  • je ½ TL getrockneter Rosmarin und Oregano
  • 100 ml Rotwein (alternativ Gemüsebrühe)
  • 1 Dose (400 g) passierte Tomaten
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 1 Lorbeerblatt
  • Salz, Pfeffer, brauner Zucker
  • 250-300g Spaghetti
  • 1 Handvoll Rauchmandeln
Zutaten vegane Bolognese

Zubereitung des Bolognese:

Zunächst die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein würfeln. Möhren und Sellerie waschen, ebenfalls in kleine Würfel schneiden. Das Öl in einem großen Topf erhitzen, das Gemüse darin bei mittlerer Hitze etwa 5 Minuten andünsten. Die Linsen zugeben und 1 Minute mitbraten. Tomatenmark, Paprikapulver, Oregano und Rosmarin einrühren. Das Ganze mit dem Rotwein (oder alternativ Gemüsebrühe) ablöschen.

Die passierten Tomaten und Gemüsebrühe zusammen mit dem Lorbeerblatt zufügen. Die Soße einmal aufkochen und anschließend 25 Minuten leise köcheln lassen, bis die Linsen weich sind. In der Zwischenzeit die Spaghetti nach Packungsanweisung kochen. Die Rauchmandeln grob hacken.

Die Soße mit Salz, Pfeffer und 1 TL braunem Zucker abschmecken. Mit den Spaghetti und den gehackten Mandeln servieren.

Ähnliche Beiträge

  • Buddha Bowl mit Lollo Rosso

    Der Herbst fegt uns nicht nur die schönsten Farben in die Natur, sondern diesmal auch auf den Teller. Diese wunderbare Herbst-Bowl mit Lollo Rosso haben uns Annalena & Johanna vom Foodblog „HeyFoodsister“ zusammengestellt und wir sind begeistert. So kann man sich den Herbst noch schöner machen.

  • Schupfnudel-Pfanne mit Spitzkohl & Asiatischer Weißkohl-Salat

    Mit dem Herbst kommen auch wieder einige saisonale Klassiker auf den Tisch, die wir gerne in unseren Speiseplan integrieren. Den Anfang machen heute Spitzkohl und Weißkohl. Damit aus diesen Köstlichkeiten wahres Soulfood wird, haben sich die Foodistas wieder zwei Rezepte überlegt, bei denen wieder eine klassischere Variante dabei ist und eine außergewöhnliche Version, die aber trotzdem leicht umzusetzen ist.

Unsere Partner

Du möchtest auch Partner werden?

Copyright @ 2021 - eine Initiative der Landgard eG