Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Orientalische Linsensuppe

Zutaten für die Linsensuppe:

ca. 4 Personen
  • 2 Mandarinen
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Öl
  • 1 EL gelbe Currypaste
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 400 ml Kokosmilch
  • Salz
  • 200 g Gelbe Linsen
  • 2 Stiele Minze
  • 400 g Joghurt
  • Salz
  • Naanbrot
  • ½ Granatapfel

Zubereitung der Suppe:

Die Mandarinen waschen, schälen und die Filets voneinander trennen. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen. Beides sehr fein hacken. Das Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel und den Knoblauch darin anbraten. Currypaste und Mandarinen zugeben und kurz mit anbraten. Mit Brühe ablöschen und Kokosmilch zugießen. Bei mittlerer Hitze 10 Minuten köcheln lassen. Die Suppe mit einem Pürierstab pürieren, durch ein Sieb in einen sauberen Topf passieren und mit Salz würzen. Die Linsen in ein Sieb geben und unter kaltem Wasser abspülen.

Dann in die Suppe geben und circa 15 Minuten bei mittlerer Hitze unter häufigem Rühren köcheln lassen. In der Zeit Minze waschen, trockentupfen, die Blättchen vom Stiel zupfen und fein hacken. Mit dem Joghurt verrühren und mit Salz abschmecken. Naanbrot im Backofen aufbacken. Die Granatapfelkerne aus der Schale lösen. Koriander waschen, trockentupfen und Blätter vom Stiel zupfen. Die Suppe in Schalen füllen und mit Granatapfelkernen und Koriander bestreuen. Mit Naanbrot und Minz‐Joghurt servieren.

Ähnliche Beiträge

  • Bowls für jeden Geschmack

    Gesund, frisch, bunt – Bowls sind die ideale Speise für all diejenigen, die sich vitaminreich ernähren möchten, ohne auf Genuss zu verzichten.

  • Feta im Kohlrabiblatt mit griechischem Salat

    Als unser Experte für alles rund um den Grill hat Felix‘ Kochbook gegrillten Fetakäse im Kohlrabiblatt und einen dazu passenden griechischen Salat für uns gezaubert, der nicht nur für Vegetarier, sondern auch für Fleischesser ein wahrer Genuss ist.

Unsere Partner

Du möchtest auch Partner werden?

Copyright @ 2021 - eine Initiative der Landgard eG