Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Die Paprika

midmidma-Abef-cCJMiU-unsplash

Die Paprika stammt ursprünglich aus Südamerika. Heute wird sie weltweit in tropischen und gemäßigten Zonen angebaut.

Frische Paprika sind bei uns das ganze Jahr erhältlich. Im Winter haben sie Hauptsaison und schmecken in dieser Zeit recht fruchtig. Von April bis Oktober stammen sie häufig aus den Niederlanden. Zwischen September und März wird die Paprika aus Israel bzw. Spanien importiert.

Weltweit sind rund 31 verschiedene Sorten bekannt.

Je nach Reifegrad und Sorte können die Schoten verschiedene Farbtöne wie grün, gelb, orange oder rot aufweisen.

Wissenswertes: Ein neuer Trend ist die schwarze Paprika, die allerdings beim Garen deutlich aufhellt. 

Lagerung: Bei Zimmertemperatur halten sich frische Paprikaschoten zwei bis drei Tage, im Kühlschrank bis zu einer Woche. Auch im geputztem Zustand bleiben die Schoten nach dem Einfrieren schön knackig und frisch.

Verwendung: Paprika wird zum Kochen als Gewürz oder als Gemüse genutzt. Als Gemüse wird es sowohl roh als auch gefüllt, gebraten oder gedünstet verwendet. Eine sehr bekannte Zubereitung ist die gefüllte Paprika mit Hackfleisch, Reis oder auch mit Gemüse oder wahlweise Schafskäse. Auch als Antipasti, als Ajvar oder Pastasauce können Paprikaschoten verarbeitet werden.

Zubereitung: Zuerst wird die Paprika auf ein Schneidebrett gelegt und mit einem scharfen Messer wird der Deckel und Boden abgeschnitten. Anschließend wird die Paprikaschote aufrecht hingestellt und die Schale mit Fruchtfleisch von oben nach unten abgeschnitten. Nun kann sie in kleine Würfel oder Streifen geschnitten werden.

Geschmack: Jede Farbe hat ihren eigenen Geschmack. Grüne Paprika schmeckt recht würzig und aromatisch. Die gelbe Paprika ist mild und süß im Geschmack. Bei der roten Schote gleicht der Geschmack einer Mischung der grünen und gelben Paprika.

Inhaltsstoffe: Paprikaschoten sind kalorienarm und reich an Vitaminen und Mineralstoffen. Unter anderem enthalten sie Calcium, Fettsäuren, Kalium, Magnesium und die Vitamine A, B, und C.

Unsere Partner

Du möchtest auch Partner werden?

Copyright @ 2019 - eine Initiative der Landgard eG