Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Vanilleporridge mit Sommerobst

Ein Winterklassiker auch im Sommer möglich
Rezept für Vanilleporridge mit Sommerobst

Vielleicht kennst du Haferbrei noch aus deiner Kindheit? Seit einigen Jahren ist der gute alte Haferbrei als Porridge zurück. Aber warum ist Porridge, besonders zum Frühstück, eigentlich so beliebt? Porridge ist sehr schnell gemacht und richtig lecker. Darüber hinaus ist er gesund. Denn Porridge besteht zu einem großen Teil aus Haferflocken, die dich mit Eiweiß, Vitaminen und Ballaststoffen versorgen. Dazu hält er dich lange satt, somit bleibt dein Blutzuckerspiegel konstant. Außerdem schmeckt frisches Obst zu Porridge wunderbar und so tust du deinem Körper bereits am Morgen etwas Gutes. Du kannst Porridge in vielen Variationen zubereiten. Wir haben ein Rezept mit Vanille und Sommerobst für dich.

Zutaten

für das Porridge:
  • 60g oder 4 EL zarte Haferflocken
  • 300 Milch oder eine pflanzliche Alternative
  • 1 kleine Prise Salz
  • 2 Messerspitzen Vanillemark
  • nach Geschmack etwas Honig
  • Obst nach Wahl (hier: 100 g Himbeeren, 100 g Johannisbeeren und 5 Aprikosen)
  • Toppings nach Wahl wie Nüsse, Chiasamen oder Kokosflocken (hier: 1 TL Chiasamen)

Zubereitung

Zunächst die Milch in einem Topf kurz aufkochen, dann die Haferflocken mit einem Löffel unterrühren. Den Porridge gute fünf Minuten köcheln lassen und ständig umrühren. Das Vanillemark und ggf den Honig vor dem Servieren unterrühren. Das Obst waschen, in kleine Stücke schneiden und über den Porridge geben.

Tipp: Falls du mal einen stressigen Arbeitstag hast, eignet sich Porridge hervorragend als Snack oder Mittagessen. Porridge liefert dir viel Energie und da er lange satt hält, greifst du am Nachmittag auch nicht so schnell zu den Süßigkeiten im Büro.

Ähnliche Beiträge

  • Eingemachte Mirabellen vs. Mirabellen Frangipane Tarte

    Manchmal würden wir am liebsten den Geschmack des Sommers in den letzten Spätsommertagen konservieren. Wie das geht, verrät uns Jenni von „Monsieur Muffin“, denn sie hat einen echten Klassiker für uns: eingelegte Mirabellen. Die „gelben Zwetschgen“ sind als Unterart der Pflaume bekannt. Saftig eingelegt eignen sie sich perfekt für Obstsalat, Joghurt oder eben für Kuchen. Dazu passend hat Jenni von „Monsieur Muffin“ den Früchteklassiker modern interpretiert und hat eine saftige Mirabellen Frangipane Tarte gezaubert.

  • Gyrostasche mit gebratenem Gemüse

    Auch diesen Monat hat uns Felix von Felix Kochbook ein Rezept vom Grill zubereitet – nämlich eine Gyrostasche mit gebratenem Gemüse. Der wohl berühmteste Kebap Laden in Deutschland ist damit bekannt geworden und auch verschiedene Fast Food-Ketten nutzen diese leckere Kombination für ihre Gyrostaschen. Wer eine Rotisserie besitzt, sollte diese nutzen, um auch das richtige „Gyrosfeeling“ zu bekommen. Das Rezept kann aber auch mit einer Pfanne am Herd umgesetzt werden.

Unsere Partner

Du möchtest auch Partner werden?

Copyright @ 2019 - eine Initiative der Landgard eG