Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Rezept für Rainbow Bowl

Typisch amerikanisch-mexikanisch und super gesund!
Rezept für Rainbow Bowl

Das Auge isst mit, heißt es nicht umsonst. Und mal ehrlich: eine Rainbow Bowl, die ihren Namen von den bunten Zutaten hat, ist allein schon optisch ein Genuss. Das hat sie mit ihrem Pendant, dem Rainbow Smoothie, gemeinsam. Wie ihr die gesunde und leckere Bowl ganz einfach selber macht, zeigt uns Berit in diesem einfachen Rezept.

Zutaten für Rainbow Bowl

Für 4 Personen
  • 1 grüner Salat
  • 4 Tomaten
  • 1/2 Kürbis
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 1 kleiner Radicchio
  • 1 Granatapfel
  • 1 Avocado
  • 1 Tasse Reis
  • 150 g Naturjoghurt
  • 1 Zitrone
  • Frischer Dill

Zubereitung – so gelingt die Rainbow Bowl im Handumdrehen

Den Kürbis in Spalten schneiden und in Olivenöl braten, bis er gar ist. Eine Tasse Reis kochen.

Währenddessen den grünen Salat waschen und zupfen und als erstes in die Schüssel geben. Den Granatapfel schneiden, die Kerne rausklopfen und abtropfen lassen. Die Avocado schälen und in Stücke schneiden. Die Tomaten je nach Größe in Viertel oder Würfel, die Frühlingszwiebeln in Scheiben schneiden. Den Radicchio waschen und in feine Streifen hacken.

Alle Zutaten in kleinen „Abteilungen“ auf dem grünen Salat anrichten. So entsteht die typische Optik für eine Bowl. Für das Dressing Joghurt, Saft einer Zitrone und gehackten Dill mischen und auf dem Salat verteilen.

Ihren Ursprung haben die beliebten Bowls übrigens in amerikanischen Tex-Mex-Restaurants, wo die Gäste zum Lunch ihren Burrito aus einer Schüssel (englisch Bowl) aßen. Heute gibt es unzählige köstliche Varianten von Smoothie Bowls über Veggie Bowls, von Superfood-Bowls bis Rainbow Bowls.

Ähnliche Beiträge

  • Dein Koch-Plan für nächste Woche

    Euch steht auch eine stressige Woche mit vollen To-Do-Listen und knappen Deadlines bevor? Dabei fällt es euch schwer, abwechslungsreich zu kochen und reichlich Obst und Gemüse zu essen? Dann haben wir hier genau das Richtige für euch!

  • Birnen-Walnuss-Kuchen

    Mit diesem Birnen-Walnuss-Kuchen wird für uns ein echter Herbsttraum wahr. Denn es handelt sich nicht etwa um einen normalen Birnenkuchen. Die Früchte werden nämlich zuvor extra in Rotwein pochiert.

Unsere Partner

Du möchtest auch Partner werden?

Copyright @ 2019 - eine Initiative der Landgard eG