Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Brokkoli Curry mit roten Linsen

Klassisches Curry mal anders
Brokkoli Curry mit roten Linsen

Currys gibt es in den verschiedensten Ausführungen. Sie gibt es meistens mit Fisch, Fleisch oder Gemüse. Unser Brokkoli Curry ist eine vegane Version und gibt uns an kalten Tagen wieder die Wärme zurück.

Zutaten

für 4 Portionen
  • 4 Karotten
  • 1 Zwiebel 
  • 1 Brokkoli (ca. 600 g)
  • 800 ml Kokosmilch
  • 8 EL rote Linsen
  • Gelbe Currypaste
  • Cashewkerne
  • Optional: Reis

Zubereitung des Gemüse

Die Karotten, die Zwiebel und den Brokkoli schälen und putzen. Anschließend das Gemüse in Stücke schneiden.

Das Gemüse mit etwas Öl zusammen mit der Currypaste in einer Pfanne anbraten. Nach 10 Minuten mit der Kokosmilch ablöschen, die Linsen dazugeben und weitere 10-15 Minuten leicht köcheln lassen. Das Curry schmeckt pur, mit Reis oder Quinoa. Als Topping eignen sich Cashewkerne oder Erdnüsse.

Tipp für die Zubereitung

Es gibt sehr große Unterschiede bei den Currypasten. Einige schmecken weniger intensiv, andere sehr würzig. Dosiert die Paste deswegen lieber vorsichtig und gebt nach und nach noch etwas dazu. Wir empfehlen eine Currypaste ohne Zucker und ohne Zusatzstoffe.

Ähnliche Beiträge

  • Einkaufsplan für die nächste Woche

    Seid ihr auch genervt, wenn Ihr nach der Arbeit noch in den Supermarkt zum Einkaufen müsst und Euch dann zwischen Obst und Nudeln immer wieder die Frage stellt: "Was essen wir heute?" DIe Lösung ist ganz simpel: Ein Wochenplan! Damit Ihr für Euren Wochenplan auch alle Zutaten zum Kochen zuhause habt, gibt es hier eine fertige Einkaufsliste. Macht einfach einen Screenshot & legt los!

  • Fluffige Pancakes ohne Zucker

    Diese Pancakes kommen komplett ohne Zucker aus, sie schmecken hervorragend zum Frühstück oder als „Kuchenersatz“ am Nachmittag. Dank der Vanille und der Haferflocken sind die Pancakes richtig aromatisch und lecker.

Unsere Partner

Du möchtest auch Partner werden?

Copyright @ 2019 - eine Initiative der Landgard eG