Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Bratapfelkuchen

die süße Verführung für die Weihnachtszeit
Bratapfelkuchen

Die Adventszeit ist im vollen Gange und nun beginnt die gemütliche und besinnliche Zeit des Jahres. Wir machen uns gerne eine schöne Zeit mit unseren Liebsten. Und was darf da nicht fehlen? Richtig - etwas Süßes! Deswegen gibt es von uns diesmal einen Bratapfelkuchen. 

Zutaten für eine 26cm Springform:

  • 250 g weiche Butter
  • 350 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 200 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 5 Eier
  • 120 ml Milch
  • Puderzucker
  • 2 EL Zimt
  • 5 - 6 Äpfel
  • 1 Pck. Vanillepudding Pulver

Zubereitung des Kuchens:

Zunächst Butter, Zucker, Zimt und Vanillezucker in eine Schüssel geben und mit dem Handrührgerät schaumig rühren. Dann die Eier einzeln nacheinander unterrühren. Nun die Milch, das Mehl und das Backpulver vorsichtig dazugeben und ebenfalls unterrühren.

Die Äpfel schälen und vom Gehäuse befreien und den Pudding nach Packungsanweisung zubereiten. Die Kuchenform mit Butter fetten und 1/3 des Teiges in die Form füllen. Die Äpfel in die Form stellen und mit dem Pudding füllen. Dann den restlichen Teig in die Form geben. Den Kuchen bei 180 Grad (Umluft 160 Grad) ca. 50 Minuten backen. Den Kuchen etwas abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben. Der Kuchen schmeckt besonders gut lauwarm.

Unser Tipp:

Der Kuchen lässt sich auch wunderbar in einer Kastenform (ca. 1,5 Liter) zubereiten.

Ähnliche Beiträge

  • Herzhaftes & Süßes im Veganuary

    Passend zum Veganuary haben wir zwei leckere Rezepte für euch vorbereitet. Es wird feurig scharf, crunchy und süß.

  • Vegane Linsenbolognese

    Nudeln mit Bolognese essen wir sehr gerne! Wer aber lieber mal auf Fleisch verzichten möchte, sollte unbedingt die vegane Variante von Annalena und Johanna vom Foodblog Hey Foodsister ausprobieren.

Unsere Partner

Du möchtest auch Partner werden?

Copyright @ 2021 - eine Initiative der Landgard eG