Zwetschgen-Panna-Cotta-Tarte

Kuchen des Monats September 2023

Wie lässt sich der Spätsommer am schönsten genießen? Richtig, mit einer leckere Zwetschgen-Panna-Cotta-Tarte! Pflaumen und Zwetschgen stehen für das Ende des Sommers wie kaum ein anderes Obst. Und weil ihr Geschmack so herrlich und unverwechselbar ist, haben wir sie zusammen mit unseren Back-Expertinnen von Hey Foodsister zum Hauptakteur unseres Kuchens des Monats September gemacht.

Die Zwetschgen-Panna-Cotta-Tarte solltet ihr unbedingt einmal ausprobieren. Sie ist wunderbar cremig und erhält dank der Früchte eine leckere süß-säuerliche Note.

Los gehts!

Zutaten:

Mürbeteig:

  • 250 g Mehl
  • 60 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 125 g kalte Butter
  • 1 Ei

Füllung:

  • 500 g Zwetschgen
  • Saft ½ Orange
  • 35 g brauner Zucker
  • ½ Vanilleschote
  • 1 Zimtstange
  • 400 g Sahne
  • 1 Streifen Bio Orangenschale
  • 1 TL Zimt
  • 100 g Zucker
  • 10 g Agartine
  • 150 g Naturjoghurt

Außerdem:

  • Sternanis und Zimt zur Deko

Zubereitung:

Eine Tarteform (28 cm Durchmesser) einfetten und mit Mehl ausstäuben.

Mehl in einer Schüssel mit dem Zucker und dem Salz mischen. Die kalte Butter in Stücke schneiden und zusammen mit dem Ei hinzufügen. Mit den Händen rasch zu einem glatten Teig verkneten. Auf der bemehlten Arbeitsfläche ausrollen, in die Form legen und 30 Minuten kaltstellen. Dann bei 180°C für 15 Minuten blindbacken und 5-8 Minuten fertigbacken.

In der Zwischenzeit für das Kompott 400 g Zwetschgen in feine Würfel schneiden. Mit dem Orangesaft und dem Zucker in einen Topf geben, aufkochen und 20-25 Minuten köcheln lassen, bis die Masse eindickt und die Zwetschgen zerfallen. Vollständig auskühlen lassen.

Für die Panna Cotta die Vanilleschote auskratzen. Mark und Schote zusammen mit der Zimtstange, Sahne, dem Zucker, Zimt und dem Streifen Orangenschale in einen Topf geben. Unter Rühren kurz aufkochen, bis der Zucker sich gelöst hat. Dann 3 EL Sahne abnehmen und die Agartine damit glattrühren. Zurück in den Topf geben und 2 Minuten sprudelnd kochen. Vom Herd nehmen und kurz auskühlen lassen.

Das Zwetschgenkompott auf dem ausgekühlten Mürbeteigboden verstreichen.

Orangenschale, Vanilleschote und Zimtstange aus der Sahne entfernen. Den Joghurt löffelweise unter Rühren zur Sahne geben. Gründlich rühren, bis eine glatte Masse entstanden ist.

Die Panna Cotta Füllung vorsichtig auf den Boden gießen. Im Kühlschrank mindestens 4 Stunden lang fest werden lassen.

Anschließend Tarte aus der Form lösen und mit den übrigen Zwetschgen sowie Sternanis und Zimt dekorieren.

Noch mehr "Kuchen des Monats"-Rezepte findet ihr hier:

Heidelbeer-Käsekuchen mit Streuseln

Hier klicken

Erdbeer Stracciatella Kuchen

Hier klicken

Karotten-Wickeltorte

Hier klicken

Kartoffel-Apfel-Tarte mit Camembert

Hier klicken

Vegane Zitronentarte

Hier klicken

Spekulatius-Käsesahne-Törtchen

Hier klicken

Apfelküchle

Hier klicken

Birnenkuchen mit Schmandcreme

Hier klicken

Stachelbeer-Streuselkuchen

Hier klicken

Himbeer-Eistörtchen

Hier klicken

Schoko-Kirsch-Cheesecake

Hier klicken

No-bake Erdbeer-Cheesecake

Hier klicken

Bunte Paprika-Parmesan-Quiche

Hier klicken

Rhabarberkuchen mit Eierlikör

Hier klicken

Bananenkuchen mit Kardamom

Hier klicken

Kaki-Streuselkuchen

Hier klicken

Kirsch-Streuselkuchen mit Puddingfüllung

Hier klicken

Brombeer-Tarte

Hier klicken

Erdbeer-Pavlova mit Tonkabohnensahne

Hier klicken

Rhabarber-Tarte mit feiner Vanillecreme

Hier klicken

Zwetschgen-Galette

Hier klicken

Pfirsich Naked Cake

Hier klicken

Heidelbeer-Cheesecake

Hier klicken

Erdbeer-Vanillekuchen

Hier klicken

Erdbeerkuchen

Hier klicken

Cheesecake

Hier klicken

Rezept für Himbeerkuchen mit Vanillepudding

Hier klicken

Winterapfel-Törtchen

Hier klicken

Birnen-Schokokuchen

Hier klicken

Kürbis-Nuss-Schnitten

Hier klicken

Zwetschgen-Cheesecake

Hier klicken

Tomaten-Galette

Hier klicken

Unsere Partner

Du möchtest auch Partner werden?