Winterliche Karamell-Äpfel mit Haselnuss-Krokant

Die süßeste Verführung aus der Winter-Küche
Grünkohlsalat mit Kürbis und Chorizo

Auf der Suche nach einem Bratapfel Rezept, das wunderbar lecker ist und garantiert gelingt? Hier ist es! Karamellisierte Äpfel sind das warme, süße Wohlfühl-Dessert, das in keinem Menü fehlen darf. Aber auch an als süße Köstlichkeit an kalten Nachmittagen ist das Winterapfel Rezept von Deutschland - Mein Garten. hervorragend geeignet.

Zutaten für 4 Personen

Für die karamellisierten Winteräpfel
  • 4 Äpfel
  • 1 Bio-Zitrone
  • 2 Esslöffel Zuckerrübensirup
  • 2 Esslöffel Zucker
  • 4 Kardamomkapseln
  • 1 Zimtstange
Für das Nusskrokant:
  • 80 g Haselnusskerne
  • 100 g Zucker

Bratäpfel selber machen ist gar nicht schwer

Zunächst die Haselnusskerne bei mittlerer Hitze in einer Pfanne ohne Fett rösten. Nach einigen Minuten werden die Häute etwas dunkler und die Nüsse beginnen zu duften. Man kann die Häute, je nach Geschmack, von den Nüssen lösen. Danach die gerösteten Haselnüsse nebeneinander auf Backpapier auslegen.

Den Zucker in einen Topf geben und auf mittlerer Stufe erhitzen. Immer wieder den Topf schwenken oder vorsichtig rühren, damit der Zucker gleichmäßig erhitzt wird. Das Karamell ist fertig, wenn es die Farbe von Ahornsirup angenommen hat. Den Topf sofort von der Herdplatte nehmen und Haselnüsse mit dem heißen Karamell übergießen. Vollständig abkühlen lassen und danach in beliebig große Stücke brechen.

In der Zwischenzeit den Ofen auf 180°C vorheizen. Die Zitronenschale mit einem Sparschäler in langen Streifen abschälen. Dabei darauf achten, dass möglichst wenig der weißen Haut an der Schale bleibt, da diese bitter schmeckt. Den Saft der Zitrone auspressen und mit dem Zuckerrübensirup sowie dem Zucker verrühren. In eine Auflaufform gießen und die Zitronenschale gemeinsam mit den leicht zerdrückten Kardamomkapseln und der Zimtstange dazugeben. Alles verrühren.

Die Äpfel schälen, halbieren und das Kerngehäuse mit einem Kugelausstecher oder einem kleinen Löffel aushöhlen. Die Apfelstücke von allen Seiten in der Sauce wenden und mit den Schnittflächen nach oben in der Auflaufform verteilen.

Für 30 Minuten backen. Die Äpfel umdrehen, sodass die Schnittflächen nach unten zeigen und die Sauce noch einmal umrühren, damit sie nicht am Rand anbrennt. Für weitere 25 bis 30 Minuten backen. Dabei immer wieder prüfen, ob die Äpfel weich sind und die Sauce karamellisiert ist.

Zum Servieren das Haselnusskrokant auf den Äpfeln verteilen und etwas Ricotta, geschlagene Sahne oder Eis dazu geben.

Ähnliche Beiträge

  • Gärtnerbier - frisch, lecker, verdient!

    Das „Gärtnerbier – frisch, lecker, verdient“ überzeugt mit seinem klassisch herben Pilsgeschmack und ist die perfekte Erfrischung für alle, die das Leben im Grünen lieben und feiern – ehrlich, bodenständig und mit einem kleinen Augenzwinkern. Im Garten Bier trinken und sich über das Geschaffte freuen macht immer besonders viel Spaß.

  • Kokosporridge mit Kaki

    Porridge ist im Winter ein Muss. Mit Kokosdrink als Grundlage und Kaki und Pistazie als Grundlage machen wir es uns ein bisschen Exotischer als sonst. Außerdem liefern Haferflocken Magnesium, Eisen und Proteine - noch ein Grund mehr unser Porridge auszuprobieren.

Unsere Partner

Du möchtest auch Partner werden?

Copyright @ 2019 - eine Initiative der Landgard eG