Smoothie Bowl Rezept

Ein Trend aus den USA
Smoothie Bowl Rezept

Was unterscheidet den Smoothie Bowl Trend vom Smoothie Trend? Die Toppings! Denn wenn der farbenfrohe Smoothie in den Suppenteller oder eine kleine Schüssel kommt, ist darauf viel Platz für leckere und gesunde Extras. Natürlich gibt es dafür unendlich viele Möglichkeiten. Deshalb findet ihr hier auch nicht das eine Smoothie Bowl Rezept, sondern das Grundrezept für 1000 und eine Möglichkeit.

Smoothie Bowl Zutaten für eine Portion:

Für 2 Personen
  • 1 Tasse Obst, z.B. 2 - 3 Sorten, TK oder frisch, Mangos, Ananas, Kiwi, Pfirsiche, Himbeeren
  • 1/2 l Flüssigkeit, z.B. Wasser, Milch, Orangensaft, Kirschsaft, Joghurt oder was immer euer Herz begehrt
  • Bei Bedarf Süßungsmittel, z.B. etwas Zucker, Agavendicksaft, Honig, Erdnussbutter
  • Toppings nach Wahl, z.B. Beeren, Bananenscheiben, Chiasamen, Kokosraspeln, Trockenfrüchte, Knuspermüsli, Haferflocken, Schokoladenstreusel

Zubereitung – so könnt ihr eure individuelle Smoothie Bowl machen

Egal welche Smoothie Bowl Zutaten ihr kombiniert: Es ist immer einfach und schnell gemacht. Das Obst zusammen mit der Flüssigkeit in ein Gefäß geben und mit dem Pürierstab mixen. Dann in eine Schüssel oder einen tiefen Teller geben, mit Toppings garnieren und den Smoothie löffeln.

Übrigens: Das Wort Smoothie kommt vom englischen „smooth“, was so viel heißt wie „sämig, gleichmäßig, fein“. Entstanden ist der Trend in amerikanischen Saftbars. Und so bestanden die ersten Smoothies vor allem aus püriertem Obst. Später setzten sich auch immer mehr die Gemüse Smoothies durch. Grüne Smoothies enthalten meist zur einen Hälfte Früchte und zur anderen Blätter von Kräutern und Pflanzen. Inzwischen gibt es eine wunderbar große Vielfalt. Was alle gemeinsam haben: sie sind meist lecker und gesund.

Ähnliche Beiträge

  • Brombeer-Kräutersalat mit Parmesan Dinkel Nocken

    Ein leichter Sommer-Salat mit einer fruchtigen Brombeer-Vinaigrette und herzhaften Parmesan Dinkel Nocken – die perfekte Kombination für eine Geschmacksexplosion im Spätsommer!

  • Rahmwirsing mit Kartoffel-Karotten-Rösti

    Zum Thema Wirsing fällt euch nur die aufwendige Hausmannskost aus Großmutters Küche ein? Dann wird es Zeit für dieses frische Wirsing-Rezept: Désirée vom Blog a matter of taste zeigt euch in ihrem liebsten Herbst-Rezept, wie einfach und leicht ihr Wirsing zubereiten und kombinieren könnt.

Unsere Partner

Du möchtest auch Partner werden?

Copyright @ 2019 - eine Initiative der Landgard eG