Rezept für den Gurkensalat 2.0

Gurkensalat ist langweilig? Stimmt nicht!
Rezept für Gurkensalat

Gurkensalat? Den kann man immer machen, schließlich gibt es das Gemüse das ganze Jahr hindurch. Natürlich kann man den Salat zubereiten wie immer. Der Klassiker ist noch immer einfacher Gurkensalat mit Joghurt und Dill, oder? Aber etwas Abwechslung ist doch auch nicht schlecht. Ihn so zuzubereiten wie Berit, wäre in diesem Fall unsere Empfehlung. Denn sie hat ganz besondere Ideen, die zeigen, dass man süß und herzhaft zugleich noch mehr aus der Gurke herausholen kann.

Zutaten für den Gurkensalat 2.0

Für 2 Personen
  • 2 Mangos
  • 1 Schlangengurke
  • 100 g Räucherlachs
  • Saft von ½ Zitrone
  • 3 Esslöffel Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • Frischer Koriander

Zubereitung – so gelingt euch leckerer Gurkensalat

Mangos und die Gurke schälen und in feine Stücke schneiden. Den Lachs vorsichtig in kleine Stücke teilen, er zerfällt sehr leicht. Deshalb solltet ihr alle Zutaten anschließend behutsam miteinander vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und je nach Geschmack frischen Koriander unterheben.

Süß und herzhaft kombiniert: Der Pairing-Trend

Verschiedene Aromen miteinander zu kombinieren und daraus neue Geschmackserlebnisse zu kreieren, ist bei Food-Fans gerade angesagt. Der Trend nennt sich „Pairing“, kommt natürlich aus dem Englischen und bedeutet so viel wie „miteinander verbinden“. Statt immer nur Herzhaftes zu Herzhaftem zu essen und Süßes mit Süßem zu kombinieren, werden dabei ungewöhnliche Paarungen gewählt – zum Beispiel Mango und Lachs. Der Experimentierfreude sind dabei kaum Grenzen gesetzt. Pairing-Profis probieren auf der Basis fundierter Aromenkenntnis vieles aus und entdecken immer wieder neue Genüsse.

Ähnliche Beiträge

  • Rezept für Himbeerkuchen mit Vanillepudding

    Ein Himbeerkuchen Rezept, das sich ganz leicht umsetzen lässt, darf in der Ideenküche natürlich nicht fehlen. Denn Himbeerkuchen Backen gehört für uns zum Sommer einfach dazu. Die kleinen roten Früchte versprechen nicht nur viel Genuss.

  • Rainbow Bowl Rezept

    Das Auge isst mit, heißt es nicht umsonst. Und mal ehrlich: eine Rainbow Bowl, die ihren Namen von den bunten Zutaten hat, ist allein schon optisch ein Genuss. Das hat sie mit ihrem Pendant, dem Rainbow Smoothie, gemeinsam.

Unsere Partner

Du möchtest auch Partner werden?

Copyright @ 2019 - eine Initiative der Landgard eG