Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Der Romanasalat

GS634094_Lactuca sativa var. longifolia_

Die Hauptsaison des Romana-Salats, der auch Römischer Salat, Kochsalat oder Bindesalat genannt wird, ist hier bei uns in Deutschland von Mai bis November. Von Oktober bis Mai ist italienischer Romana- Salat für uns erhältlich.

Es wird davon ausgegangen, dass Romana- Salat bereits viele Jahrhunderte vor Christi angebaut wurde. Somit gehört er zu den ältesten Gartensalat- Sorten.

Der Name ‚,Bindesalat‘‘ ist entstanden, da man damals die Blätter des Salats hochgebunden hat, damit die Herzen des Salatkopfes gelb blieben. Heutzutage ist dies nicht mehr üblich.

Beim Romana- Salat handelt es sich um einen länglichen Gartensalat mit festen grünen Blättern. Die äußeren Blätter schmecken feinherb, während die Salatherzen eher mild und ein wenig würzig schmecken.  

Lagerung: Auch diesen Salat sollte man in einer Folie verpackt im Gemüsefach des Kühlschranks aufbewahren, damit er nicht austrocknet. Je fester die Blätter sind, desto länger ist er haltbar.

Verwendung: Zuerst sollte der Strunk großzügig entfernt werden. Danach werden die Innenblätter abgelöst und der Salat gut gewaschen.

Romana- Salat schmeckt aufgrund seiner leichten Würze besonders gut zu Fisch oder Ei. 

Inhaltsstoffe: Romana- Salat enthält Vitamin C, Mineralstoffe wie Kalium, Magnesium, Folsäure und viele Ballaststoffe.

Unsere Partner

Du möchtest auch Partner werden?

Copyright @ 2019 - eine Initiative der Landgard eG