Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Der Porree

2020_august_nikelowski_ln_2061

Porree ist in Deutschland das ganze Jahr über verfügbar. Die Hauptsaison ist im regionalen Freilandanbau von Juni bis März. In der Zwischenzeit wird Porree angeboten, der im Treibhaus oder auf Feldern unter Folie angebaut wird.

Man unterscheidet je nach Jahreszeit zwischen zwei verschiedenen Sorten Porree. Der Sommerporree ist hellgrün, mit einem hellen, dünnen Schaft. Der Winterporree hingegen ist eher dunkelgrün, mit einem kurzen, dicken, weißen Schaft.

Porree schmeckt eher mild aber trotzdem würzig.Außerdem schmeckt er sehr aromatisch.  

 

 

 

Lagerung: Das Gemüse sollte im Gemüsefach des Kühlschranks aufbewahrt werden. Wenn er zu lange gelagert wird, verliert er wichtige Vitamine und Mineralstoffe.

Inhaltsstoffe: Lauch ist nicht nur aufgrund seines hohen Vitamin- C- Gehalts gesund. Auch die darin enthaltenen ätherischen Öle wirken sich sehr positiv auf den Körper aus. Sie stärken die Abwehrkräfte und das Immunsystem.

Zubereitung: Vor dem Verzehr sollte Porree besonders gut gewaschen werden, da sich häufig Sand beziehungsweise Erde zwischen den Blättern befindet. Je nach Rezept schneidet man den Porree anschließend in Ringe oder Stückchen. 

Porree ist besonders gut geeignet für Eintöpfe, Aufläufe oder auch Salate.

 

Unsere Partner

Du möchtest auch Partner werden?

Copyright @ 2019 - eine Initiative der Landgard eG