Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Der Kürbis

close-up-colors-corn-1527007

Kürbisse haben von September bis November Saison. Darüber hinaus kann der Kürbis über mehrere Monate gelagert und somit noch im Januar verzehrt werden. Sie gehören außerdem zu den Beerengewächsen und somit zur Familie der Melonen und Gurken. Sie kennzeichnen sich durch im Fruchtfleisch eingelagerte Samen.

Den Kürbis gibt es in vielen verschiedenen Sorten die sich in Form, Farbe und Größe unterscheiden. Die bekanntesten sind der Hokkaido und der Riesen-Kürbis. Auch Zierkürbisse werden immer beliebter. Allerdings sind sie aufgrund ihres hohen Gehalt an Bitterstoffen ausschließlich zur Dekoration geeignet.

Lagerung: Der Kürbis sollte kühl und dunkel gelagert werden. Ist die Schale ausgehärtet und der Kürbis unverletzt, ist er bis zu sechs Monaten haltbar.            

Verwendung: Der Kürbis ist ein kulinarischer Alleskönner und kommt in den verschiedensten Gerichten zum Einsatz. Eine weitere Hauptverwendung ist das Kürbisschnitzen zu Halloween.

Zubereitung:

Stiel- und Blütenansatz abtrennen. Den Kürbis gründlich waschen und mit einem scharfen Messer halbieren. Die Kerne mit einem Löffel entfernen. Den Kürbis in Spalten schneiden und diese anschließend schälen. Spalten im Backofen garen oder weiterverarbeiten.

Tipp: Die Kerne rösten und als Extra über das fertige Gericht geben.

Geschmack: Der nussig-süße Geschmack vom Kürbis reicht je nach Sorte von mild über fein-nussig bis hin zu intensiv-kräftig.                                            

Inhaltsstoffe: Der Kürbis ist reich an Mineralstoffen wie Kalium, Calcium und Magnesium. Außerdem enthält er sehr viel Vitamin C.

Unsere Partner

Du möchtest auch Partner werden?

Copyright @ 2019 - eine Initiative der Landgard eG