Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Versunkener Apfelkuchen mit Puddingfüllung

Aus unserer Ideenküche

Versunkener Apfelkuchen

Ein leckerer Apfelkuchen geht einfach immer. Dieser hier kommt backfrisch aus unserer Ideenküche und wurde von uns für euch kreiert, getestet und für äußerst schmackhaft befunden.

Besonders die Kombination aus den leicht säuerlichen Äpfeln, dem cremig-süßen Vanillepudding und den knusprigen Streuseln schmeckt einfach herrlich und ist ganz schnell gezaubert.

Zutaten: 

Für den Mürbeteig:

  • 1 Ei
  • 80 g Zucker
  • 90 g Butter
  • 1 Prise Salz
  • 1 Tl Backpulver
  • 180 g Mehl

Für den Belag:

  • 4 Äpfel (wir haben Boskoop genommen)
  • 1 Pck. backfesten Vanillepudding
  • 250 ml Milch

Für die Streusel:

  • 100 g Mehl
  • 65 g Zucker
  • 65 g kalte Butter
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • Zimt

Zubereitung:

Aus Ei, Zucker, Butter, Salz, Backpulver und Mehl einen Teig herstellen. Diesen anschließend kühlstellen.

Für den Belag die Äpfel schälen, entkernen und in etwa 1,5 bis 2 cm große Stücke schneiden. Den backfesten Pudding nach Packungsangaben mit 250 ml kalter Milch zubereiten und beiseitestellen. Nun aus Mehl, Zucker, Butter, Vanillezucker und etwas Zimt Streusel herstellen.

Eine Springform mit etwas Butter oder Margarine einfetten und den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen. Den Mürbeteig aus der Kühlung nehmen und in der Springform ausbreiten. Dabei einen kleinen Rand hochziehen. Den Pudding auf dem Teig verteilen und mit Äpfeln bedecken. Anschließend die Streusel auf den Äpfeln verteilen.

Jetzt wandert der Kuchen für etwa 70 Minuten in den Ofen. Den Kuchen nach der Backzeit herausnehmen, etwas abkühlen lassen und genießen.

Versunkener Apfelkuchen
Versunkener Apfelkuchen

Noch mehr Rezepte mit Äpfeln findet ihr hier:

Unsere Partner

Du möchtest auch Partner werden?

Copyright @ 2023 - eine Initiative der Landgard eG