Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Thailändische Nudelsuppe

Wärmendes Soulfood
Thailändische Nudelsuppe

Wenn es draußen früher dunkel wird und die Temperaturen sinken, brauchen wir etwas warmes. Probiert doch mal unsere thailändische Nudelsuppe. Mit Ingwer, Knoblauch, Koriander und roter Currypaste verleiht ihr der Suppe die richtige Würze!

Zutaten für die Suppe:

  • 450 g Hähnchenbrust
  • 1 Zwiebel
  • 2 Paprika
  • 250 g Champignons
  • ein Stück Ingwer nach Geschmack
  • 1 Limette
  • 1 Möhre
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL rote Currypaste
  • 150 g Reisnudeln
  • 1 Zucchini
  • 800 ml  Kokosmilch
  • 400 ml  Wasser
  • frischer Koriander

So gelingt die Thailändische Nudelsuppe:

Zuerst die Hähnchenbrust waschen und in Stücke schneiden und in einer Pfanne mit etwas Öl anbraten und anschließend zur Seite stellen. Das Gemüse schälen und in Stücke schneiden. In einem großen Topf Öl erhitzen und die Zwiebel darin langsam anschwitzen, nach ein paar Minuten die Möhre, den Knoblauch und die Currypaste dazugeben und weitere 3 Minuten anbraten.

Nun mit der Kokosmilch und dem Wasser ablöschen und das restliche Gemüse und das Fleisch dazugeben und 5 Minuten köcheln lassen. Zum Schluss noch die Reisnudeln in die Suppe geben und nach Packungsanweisung kochen. Die Suppe mit gehacktem Koriander servieren. 

Ähnliche Beiträge

  • Der Frühling kann kommen

    Damit das Abendbrot besonders gut schmeckt, haben die Foodistas sich zwei Brotaufstriche für uns überlegt, die wir nicht mehr missen möchten.

  • Köstliche Rezepte zu Ostern

    An Ostern freuen wir uns nicht nur über versteckte Süßigkeiten, sondern auch über all das Gemüse, das so langsam wieder aus dem heimischen Anbau verfügbar ist. Das wollen wir natürlich nutzen und machen zu unserem Osterbrunch Spargel-Crostini und Scotch Eggs.

Unsere Partner

Du möchtest auch Partner werden?

Copyright @ 2021 - eine Initiative der Landgard eG