Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Thailändische Nudelsuppe

Wärmendes Soulfood
Thailändische Nudelsuppe

Wenn es draußen früher dunkel wird und die Temperaturen sinken, brauchen wir etwas warmes. Probiert doch mal unsere thailändische Nudelsuppe. Mit Ingwer, Knoblauch, Koriander und roter Currypaste verleiht ihr der Suppe die richtige Würze!

Zutaten für die Suppe:

  • 450 g Hähnchenbrust
  • 1 Zwiebel
  • 2 Paprika
  • 250 g Champignons
  • ein Stück Ingwer nach Geschmack
  • 1 Limette
  • 1 Möhre
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL rote Currypaste
  • 150 g Reisnudeln
  • 1 Zucchini
  • 800 ml  Kokosmilch
  • 400 ml  Wasser
  • frischer Koriander

So gelingt die Thailändische Nudelsuppe:

Zuerst die Hähnchenbrust waschen und in Stücke schneiden und in einer Pfanne mit etwas Öl anbraten und anschließend zur Seite stellen. Das Gemüse schälen und in Stücke schneiden. In einem großen Topf Öl erhitzen und die Zwiebel darin langsam anschwitzen, nach ein paar Minuten die Möhre, den Knoblauch und die Currypaste dazugeben und weitere 3 Minuten anbraten.

Nun mit der Kokosmilch und dem Wasser ablöschen und das restliche Gemüse und das Fleisch dazugeben und 5 Minuten köcheln lassen. Zum Schluss noch die Reisnudeln in die Suppe geben und nach Packungsanweisung kochen. Die Suppe mit gehacktem Koriander servieren. 

Ähnliche Beiträge

  • Hähnchen im Bacon-Mantel mit gebackenen Pfirsichen

    Der Sommer steht vor der Tür und damit auch die Pfirsichzeit. Wenn ihr den Pfirsich bislang nur als Frucht oder süßen Nachtisch kennt, wird es Zeit für etwas Neues. Lasst euch von Lisa von "Liz & Friends" inspirieren und entdeckt eine tolle herzhafte Kombination: Der mild-fruchtige und süße Pfirsich trifft hierbei auf jede Menge Kräuter und sorgt für ein ganz besonderes Geschmackserlebnis.

  • Was gibt es nächste Woche zu Essen?

    Seid ihr auch genervt, wenn Ihr nach der Arbeit noch in den Supermarkt zum Einkaufen müsst und Euch dann zwischen Obst und Nudeln immer wieder die Frage stellt: "Was essen wir heute?" DIe Lösung ist ganz simpel: Ein Wochenplan! Damit Ihr für Euren Wochenplan auch alle Zutaten zum Kochen zuhause habt, gibt es hier eine fertige Einkaufsliste. Macht einfach einen Screenshot & legt los!

Unsere Partner

Du möchtest auch Partner werden?

Copyright @ 2019 - eine Initiative der Landgard eG