Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Steckrübeneintopf mit Mettwurst

Deftiges Herbstgericht

Steckrüben

Jetzt im Herbst ist Eintopfzeit. Und was passt besser in einen Eintopf, als frische Steckrüben? Zusammen mit Felix vom Foodblog Felix‘ Kochbook haben wir daher diesen leckeren Steckrübeneintopf mit Mettwurst gezaubert.

Das Powergemüse ist gerade wieder voll im Trend und bringt euch mit Energie und Schwung durch die kalten und regnerischen Herbsttage.

Zutaten (für 4 Portionen):

  • 100 g Speck
  • 1 Steckrübe (1-1,3 kg)
  • 300 g Kartoffeln
  • 2 Möhren
  • 1 Zwiebel
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 3 Mettwürste
  • Salz
  • Pfeffer
  • frische Petersilie oder Liebstöcke
Steckrübeneintopf_0_Zutaten_klein

Zubereitung: 

Zunächst den Speck würfeln und bei niedriger Hitze in einem großen Topf auslassen. Währenddessen das Gemüse vorbereiten. Die Steckrübe großzügig schälen und in mundgerechnete Stücke schneiden. Die Kartoffeln schälen und ebenfalls würfeln. Von den Möhren die Enden abschneiden und die Möhren in dünne Scheiben schneiden. Die Zwiebeln schälen und fein würfeln.

Nun ist genug Fett im Topf, um alles darin anzubraten. Die Hitze etwas erhöhen und zunächst die Steckrüben- und Kartoffelwürfel für ca. 5 Minuten anbraten. Dann die Zwiebeln hinzugeben und alles nochmal 5 Minuten anrösten. Nun die Brühe in den Topf gießen und die Möhrenscheiben dazugeben. Alles für etwa 30 Minuten köcheln lassen.

Nach etwa 15 Minuten die Mettwürste in Scheiben schneiden und mit in den Eintopf geben.

Wenn die Steckrübenwürfel gar sind, den Eintopf mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nun den Steckrübeneintopf auf 4 tiefe Teller verteilen, die frische Petersilie hacken und über den Eintopf geben.

Steckrübeneintopf

Mehr Rezepte von Felix findet ihr auch hier:

Unsere Partner

Du möchtest auch Partner werden?

Copyright @ 2021 - eine Initiative der Landgard eG