Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Rote Bete-Pesto

Leckerer Hingucker
Rezept für Rote Bete-Pesto

Spaghetti mit Tomatensoße war gestern. Diesmal könnt ihr mit unserem Rote Bete-Pesto einen ganz außergewöhnlichen Hingucker auf euren Teller zaubern.

Zutaten für das Rote Bete-Pesto:

für ca. 6 Personen
  • 500 g Nudeln
  • 200 ml Olivenöl
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 350 g Rote Bete
  • 150 g Parmesan

Zubereitung des Pesto:

Zuerst die Rote Bete kochen und schälen. Wenn es schnell gehen muss, empfiehlt sich gekochte Rote Bete. Nun die Nudeln kochen bis sie bissfest sind. Den Knoblauch schälen und zusammen mit Rote Bete, Parmesan, Olivenöl und etwas Salz und Pfeffer in ein hohes Gefäß geben.

Alle Zutaten mit dem Pürierstab oder Mixer zu einem cremigen Pesto mixen. Nudeln mit Pesto vermischen und auf einem Teller anrichten. Meistens wird Pesto mit Nüssen zubereitet. Bei diesem Pesto werden die Pistazien als leckere Deko über die Soße gestreut. So ist das Pesto auch für Nussallergiker geeignet. Das Pesto hält sich im Kühlschrank eine Woche und lässt sich sehr gut einfrieren.

Ähnliche Beiträge

  • Karamellisierte Kaki mit Minzjoghurt

    Und was könnte uns nun den Winter ein bisschen verschönern? Richtig: ein leckeres, buntes Frühstück. Damit wir in der dunkleren Jahreszeit morgens direkt motiviert sind und gut in den Tag starten, gibt es bei uns karamellisierte Kaki mit einem erfrischenden Minz-Joghurt und Pistazien.

  • Filetsteak mit Winter-Ofengemüse und Orangen-Chutney

    Habt ihr Euch schon Gedanken zu Eurem Weihnachtsmenü gemacht? Dann solltet ihr Euch unbedingt unser Rezept für ein Filetsteak mit Winter-Ofengemüse und Orangen-Chutney anschauen. Uns läuft jetzt schon das Wasser im Mund zusammen!

Unsere Partner

Du möchtest auch Partner werden?

Copyright @ 2019 - eine Initiative der Landgard eG