Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Smashed Rosenkohl & veganer Miso-Rosenkohl mit Cranberries

Vegetarisch und vegan genießen

Gesunde Rosenkohlrezepte-16_klein

Wenn es um Rosenkohl geht, gibt es meistens nur zwei Meinungen: man liebt ihn oder man hasst ihn. Ein Phänomen, dass sich unter den Skeptikern aber immer wieder beobachten lässt ist, dass sich die Meinung über den kleinen Kohl häufig im Laufe der Jahre ändert. Wer den Rosenkohl einst nicht mochte und ihn ein paar Jahre später noch einmal probiert, wird plötzlich zum Rosenkohl-Fan. Manchmal braucht es eben nur das richtige Rezept.

Gleich zwei davon haben wir deshalb zusammen mit den Foodistas kreiert. Gemeinsam servieren wir euch vegetarischen Smashed Rosenkohl und veganen Miso-Rosenkohl mit Cranberrys. Mit diesen beiden Rezepten werdet ihr unseren Winterliebling garantiert lieben.

Gesunde Rosenkohlrezepte-28_klein

Smashed Rosenkohl

Zutaten:

  • 500 g Rosenkohl
  • 8 EL Olivenöl
  • 2 EL Sesam
  • grobes Meersalz
  • eine Prise Zucker
  • optional Parmesan

Für das Dressing:

  • 2 EL Tahinipaste
  • ein Bund frischer Basilikum
  • Saft einer Zitrone
  • 6 EL Wasser
  • zwei Knoblauchzehen
  • 50 ml Olivenöl
  • grobes Meersalz
  • schwarzer Pfeffer
  • eine Prise gemahlenen Kreuzkümmel

Zubereitung:

Einen Topf mit reichlich Salzwasser und einer Prise Zucker zum Kochen bringen. Den Backofen auf 200 Grad Heißluft vorheizen. Den Rosenkohl waschen, trockentupfen, den Strunk abschneiden und braune Blätter entfernen. Anschließend ein weiteres Mal abwaschen. Nun den Rosenkohl für drei Minuten in das kochende Salzwasser geben. Dann sofort abgießen und mit kaltem Wasser abschrecken.

Ein Stück Backpapier passend zuschneiden, damit ein Rosenkohl dazwischen passt. Mit einem Marmeladenglas den Rosenkohl leicht anstoßen, sodass er aufbricht. Nun alle Rosenkohlröschen nacheinander „smashen“ und auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen.

Das Olivenöl, Sesamöl, Meersalz und optional geriebenen Parmesan darüber verteilen. Für 10-12 Minuten im Backofen goldbraun backen.

Für das Dressing den Basilikum waschen, trockentupfen und zusammen mit allen anderen Zutaten in ein hohes Gefäß geben. Alles mit einem Pürierstab fein pürieren und zum Smashed Rosenkohl servieren.

Rosenkohl

Veganer Miso-Rosenkohl

Zutaten:

  • 2 EL Pekannüsse
  • 450 g frischer Rosenkohl
  • Olivenöl
  • 100 g getrocknete Cranberries
  • 2 EL Ahornsirup
  • Saft einer Orange
  • 2 TL weiße Misopaste
  • grobes Meersalz
  • schwarzer Pfeffer
  • eine Prise Zucker
  • ½ Bund Lauchzwiebeln

Zubereitung:

Einen Topf mit reichlich Salzwasser und einer Prise Zucker zum Kochen bringen. In einer Pfanne ohne Fett die Pecannüsse leicht anrösten, aus der Pfanne nehmen und grob hacken. Den Rosenkohl waschen, trockentupfen, den Strunk abschneiden und braune Blätter entfernen. Anschließend ein weiteres Mal waschen.

Nun den Rosenkohl halbieren und zusammen mit dem Olivenöl in einer beschichteten Pfanne knusprig anbraten. Anschließend die Cranberries, Orangensaft und Ahornsirup dazugeben. Für weitere 3-4 Minuten anbraten.

Nun die Misopaste dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Wer mag gibt noch ein bisschen Chili oder Cayennepfeffer dazu.

Lauwarm servieren und genießen! Dazu passt frisches Baguette.

Hier findet ihr weitere, leckere Rezeptideen von den Foodistas:

Unsere Partner

Du möchtest auch Partner werden?

Copyright @ 2023 - eine Initiative der Landgard eG