Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

World Vegan Day

Zwei einfache Rezepte mit Rotkohl & Kürbis

Am 1. November findet seit 1994 jedes Jahr der „World Vegan Day“ statt. Da sind wir mit 1000 gute Gründe nicht weit und wollen neue Rezepte ausprobieren. Gemeinsam mit den Foodistas wollen wir Rezepte ausprobieren, die wir mit wenigen Zutaten einfach umsetzen können.

Darum gibt es heute Rotkohl-Mohn-Pasta und eine Kürbis-Carbonara. Für diese beiden Rezepte benötigt ihr keine außergewöhnlichen Zutaten, weswegen sich die Rezepte natürlich auch für unerfahrene Köche eignet. Viel Spaß beim Nachkochen!

Zutaten für die Rotkohl-Mohn Pasta:

Für ca. 4 Personen

  • 500 g Fettuccini
  • 1 kleiner Rotkohl (hier ca. 500 g)
  • 2 Schalotten
  • 3 Lorbeerblätter
  • 6 EL Olivenöl
  • 3 EL Balsamico Essig
  • Grobes Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer
  • 1 TL Mohn

Zubereitung:

Zunächst den Backofen auf 200 Grad Heißluft vorheizen. In der Zwischenzeit den Rotkohl waschen und in 4 – 5 cm dicke Scheiben schneiden. Den Rotkohl auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech ausbreiten. Als nächstes die Schalotten schälen und in feine Scheiben schneiden. Diese dann zusammen mit dem Olivenöl, Lorbeerblättern, Essig, Salz und Pfeffer auf dem Rotkohl verteilen. Das Backblech in den Ofen schieben und dann für ca. 30 Minuten garen.

Währenddessen die Pasta nach Packungsanweisung kochen. Wenn der Rotkohl gar ist, diesen aus dem Ofen nehmen und in dünne Streifen schneiden. Das Gemüse auf der Pasta verteilen und mit Mohn anrichten.

Zutaten für die Kürbis Carbonara:

Für ca. 4 Personen

  • 500 g Spaghetti
  • 400 g Hokkaido
  • Eine Schalotte
  • 9 EL Sonnenblumenöl mit Buttergeschmack
  • 50 ml vegane Sahne
  • 150 ml Gemüsefond
  • ½ Bund glatte Petersilie
  • Eine Prise Muskatnuss
  • Grobes Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer
  • 3 EL veganes Paniermehl
  • Eine rote Chilischote

Zubereitung der Kürbis Carbonara:

Den Kürbis waschen, das Kerngehäuse entfernen und in 4 cm dicke Scheiben schneiden. Drei der Kürbisscheiben in kleine Würfel schneiden. Die Schalotte schälen und ebenfalls in kleine Würfel schneiden. 3 EL Sonnenblumenöl erhitzen und den grob gewürfelten Kürbis und die Schalotten-Würfel hinzugeben. Den restlichen Kürbis grob in Würfel schneiden.

In einem anderen Topf 3 EL Sonnenblumenöl erhitzen und den grob gewürfelten Kürbis hinzugeben. Für 5 Minuten anschwitzen, dann den Gemüsefond dazugeben und für weitere 15 Minute köcheln lassen. Die Flüssigkeit sollte in der Zwischenzeit um die Hälfte einkochen.

Anschließend die vegane Sahne dazugeben. Mit den Gewürzen abschmecken und fein pürieren. In einer kleinen Pfanne das restliche Öl erhitzen und dann das Paniermehl in die Pfanne geben. Für ca. 4 – 5 Minuten goldbraun anbraten. Die Chilischote in dünne Scheiben schneiden.

Nun die Pasta nach Packungsanweisung zubereiten und zusammen mit dem gewürfelten Kürbis, der Kürbis-Soße, der Chili und dem Paniermehl servieren.

Hier findet ihr weitere, leckere Rezeptideen von den Foodistas:

Unsere Partner

Du möchtest auch Partner werden?

Copyright @ 2021 - eine Initiative der Landgard eG