Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Der Tag der gesunden Ernährung

Unsere Erinnerung für mehr Obst und Gemüse im Alltag

Wir kennen es doch alle: die guten Vorsätze vom Jahresbeginn lassen in den kommenden Monaten immer mehr nach und man verfällt schnell in seinen gewohnten Trott. Darum nehmen wir den Tag der gesunden Ernährung zum Anlass, um wieder mehr Obst und Gemüse in unseren Alltag zu integrieren.

Euch fällt das auch manchmal schwer? Gesunde Ernährung muss nicht langweilig sein. Wir wollen euch heute ein paar Rezepte vorstellen, mit denen gesunde Ernährung ganz leicht von der Hand geht.

© Hey Foodsister

Gegrillte Avocado mit Tomaten

Zutaten für 2 Personen:

  • 2 Avocados
  • 4 TL Olivenöl
  • 200 g Cherrytomaten
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Die Avocados halbieren, entkernen, mit etwas Öl einreiben und auf dem Grill braten, bis sie leicht braun sind. Für die Salsa Tomaten waschen, viertelt und mit gehacktem Knoblauch und gehackter Zwiebel vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und restliches Öl hinzugeben. Salsa in die Aushöhlung der gegrillte Avodaco füllen – und genießen!

Naan-Brot mit Blumenkohlsalsa

Für das Naan-Brot:

  • 250g Mehl
  • 2 EL Blattpetersilie
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Zucker
  • 10g frische Hefe
  • 100 ml lauwarmes Wasser
  • 75g Joghurt
  • 2 EL Olivenöl

Für die Blumenkohl-Salsa:

  • 300 g Blumenkohl
  • 1 EL Fenchelsaat, fein gemörsert
  • 2 EL Olivenöl
  • Saft und Abrieb von einer halben Zitrone
  • 1 TL Honig
  • Salz, Pfeffer

Für die Limetten-Creme:

  • 4 EL Crème fraîche
  • 1 EL Limettensaft
  • 1 Knoblauchzehe, gepresst
  • 1 Prise Zucker
  • Salz, Pfeffer

Zum Garnieren:

  • Schnittlauch

Zubereitung:

Für das Naan-Brot die Hefe mit Zucker in 100 ml lauwarmes Wasser geben und gut verrühren. An einem warmen Ort stehen lassen, bis sich Blasen bilden und die Hefe anfängt zu gären. Die Petersilie waschen und fein hacken. Alle trockenen Zutaten und die Petersilie gut vermischen und das Wasser mit der Hefe, den Joghurt und das Olivenöl zugeben. Per Hand mindestens für 10 Minuten zu einem glatten und elastischen Teig verkneten und abgedeckt in einer Schüssel zur Seite stellen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

Für die Blumenkohl-Salsa die Blumenkohlröschen mit einem Blitzhacker fein zerkleinern und mit den restlichen Zutaten vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Für die Limetten-Creme alle Zutaten glatt verrühren.

Den Teig für das Naan-Brot nochmals für einige Minuten kneten und in vier Stücke teilen. Jedes Stück mit dem Nudelholz ca. 1 cm dünn ausrollen und abgedeckt gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

Das Naan-Brot bei mittlerer Hitze auf dem Grill oder alternativ in einer Pfanne von beiden Seiten grillen, bis es schön braun und gar ist. Dies dauert ca. 3-4 Minuten pro Seite.

Das noch warme Naan-Brot in Streifen schneiden und mit der Blumenkohl-Salsa bedecken. Mit der Limetten-Creme beträufeln und mit ein wenig Schnittlauch bestreuen.

Buddha Bowl mit Lollo Rosso

Für die Kidneybohnen-Bratlinge:

  • 1 Dose Kidneybohnen, 255 g Abtropfgewicht
  • 1 Rote Zwiebel
  • 50 g getrocknete Tomaten
  • 60 g Rote Bete, vorgekocht und vakuumiert oder aus dem Glas
  • 4 EL Rote Bete Saft (aus der Rote-Bete-Packung/Glas)
  • ½ TL Ras el-Hanout
  • 35 g Semmelbrösel
  • 1 Ei

Für das Gemüse:

  • 600 g gemischtes Herbstgemüse, z.B. Kürbis, Rote Bete, Pastinaken, Möhren, Aubergine, Rote Zwiebeln, …
  • 5 EL Olivenöl
  • 2 TL Honig
  • 1 TL Sesam
  • Salz, Pfeffer

Für das Dressing:

  • 150 g Naturjoghurt
  • 1 TL Tahin
  • 1 TL Miso Paste
  • 2 EL Zitronensaft
  • 2 EL Apfel-/ Weißweinessig

Für die Bowl:

  • ½ Lollo Rosso Salat
  • 200 g roter Camargue-Reis, alternativ Wildreis
  • ¼ Granatapfel
  • 2 Feigen
  • 1 kleiner Apfel
  • 2 EL getrocknete Cranberries
  • Frische Sprossen
  • Salz, Pfeffer
 

Zubereitung der Bratlinge:

Die Kidneybohnen abgießen und gründlich abspülen. In eine Schüssel geben und mit dem Kartoffelstampfer oder einer Gabel zerdrücken. Die Zwiebel schälen und fein hacken. 1 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin andünsten. Getrocknete Tomaten und Rote Bete in feine Stücke schneiden. Zusammen mit den gedünsteten Zwiebeln, dem Rote Bete Saft, Semmelbröseln und Ei zu den Bohnen geben. Alles verkneten. Mit Ras el-Hanout, Salz und Pfeffer würzen und 20 Minuten quellen lassen. Entweder in einer Pfanne in etwas Olivenöl anbraten oder in den letzten 15-20 Minuten gemeinsam mit dem Ofengemüse bei 200°C Ober-/Unterhitze backen.

Zubereitung des Gemüse:

Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Alle Gemüsesorten in Spalten schneiden und auf ein Backblech geben. Festeres Gemüse wie Rote Bete oder Möhren dabei in feinere, weicheres wie Aubergine oder Zwiebel in größere Spalten schneiden. Mit Salz, Pfeffer, Sesam, Olivenöl und Honig mischen. Im vorgeheizten Ofen 20-35 Minuten (je nach Gemüsesorten und Größe der Stücke) rösten.

Zubereitung der Bowl:

Den Reis nach Packungsanweisung garen. Den Lollo Rosso Salat waschen und grob zerpflücken. Die Kerne vom Granatapfel auslösen. Feigen und Apfel waschen, beides in mundgerechte Stücke schneiden. Den fertig gegarten Reis mit den Granatapfelkernen und den getrockneten Cranberries mischen.

Zubereitung des Dressings:

Alle Zutaten verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Bowl mit Salat, Äpfeln, Feigen, Reis, Gemüse und Bratlingen anrichten. Dressing und Sprossen darauf verteilen.

Unsere Partner

Du möchtest auch Partner werden?

Copyright @ 2021 - eine Initiative der Landgard eG