Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Bärlauchgnocchi

mit Orangenbutter
Bärlauchgnocchi mit Orangenbutter

Mit dem Bärlauch kündigt sich der Frühling an. Je nach Region geht die Saison von März bis Mai. Bärlauch wächst an schattigen Plätzen in Gärten oder Wäldern. Der Frühlingsbote schmeckt nach Knoblauch und ist voll von Vitamin C, Kalium und Eisen. Bärlauch ist richtige lecker als Pesto, roh im Salat oder in Suppen und Soßen. Heute haben wir ein ganz besonderes Rezept für dich. Diese Bärlauchgnocchi mit Orangenbutter schmecken fein nach Knoblauch und Orange und sind einfach zu machen. Das Rezept eignet sich als Vor- oder Hauptspeise.

Zutaten für die Bärlauchgnocchi:

für vier Personen:
  • 150 g Bärlauch
  • 250 g Ricotta
  • 150 g Mehl
  • 4 Eigelb
  • 1 Zwiebel
  • 200 g Parmesan
  • Muskatnuss
  • 100 g gewürfelter Speck
  • 150 g Butter
  • 2 Orangen und ihre Schale

Zubereitung:

Zunächst den Bärlauch waschen, trocknen und hacken. Den Speck mit der gehackten Zwiebel kurz in einer Pfanne andünsten und den Bärlauch für eine Minute dazugeben. Ricotta, Eigelb und Mehl zu einem Teig mischen. Die Bärlauchmasse unter den Teig heben, mit Salz und Pfeffer würzen und kneten, bis der Teig geschmeidig ist. Teig zu daumendicken Würsten rollen und mit etwas Mehl bestäuben. Dann mit einem scharfen Messer zu Gnocchi schneiden. Wasser in einem großen Topf erhitzen und die Gnocchi 2 Minuten darin ziehen lassen.

Kurz vor dem Servieren die Butter in einer Pfanne schmelzen, den Saft von zwei Orangen und Salz und Pfeffer dazugeben. Die gekochten Gnocchi darin schwenken und dann mit Orangenschale und Parmesan dekorieren.

Ähnliche Beiträge

  • Eingemachte Mirabellen vs. Mirabellen Frangipane Tarte

    Manchmal würden wir am liebsten den Geschmack des Sommers in den letzten Spätsommertagen konservieren. Wie das geht, verrät uns Jenni von „Monsieur Muffin“, denn sie hat einen echten Klassiker für uns: eingelegte Mirabellen. Die „gelben Zwetschgen“ sind als Unterart der Pflaume bekannt. Saftig eingelegt eignen sie sich perfekt für Obstsalat, Joghurt oder eben für Kuchen. Dazu passend hat Jenni von „Monsieur Muffin“ den Früchteklassiker modern interpretiert und hat eine saftige Mirabellen Frangipane Tarte gezaubert.

  • Gyrostasche mit gebratenem Gemüse

    Auch diesen Monat hat uns Felix von Felix Kochbook ein Rezept vom Grill zubereitet – nämlich eine Gyrostasche mit gebratenem Gemüse. Der wohl berühmteste Kebap Laden in Deutschland ist damit bekannt geworden und auch verschiedene Fast Food-Ketten nutzen diese leckere Kombination für ihre Gyrostaschen. Wer eine Rotisserie besitzt, sollte diese nutzen, um auch das richtige „Gyrosfeeling“ zu bekommen. Das Rezept kann aber auch mit einer Pfanne am Herd umgesetzt werden.

Unsere Partner

Du möchtest auch Partner werden?

Copyright @ 2019 - eine Initiative der Landgard eG