Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Pfirsich Naked Cake

Unser Kuchen des Monats Juli

Pfirsich Torte 2

Unser Kuchen des Monats Juli ist der perfekte fruchtige Sommergenuss. Mit süßen Plattpfirsichen und herzhaftem Rosmarin bekommt der Kuchen einen ganz besonderen Geschmack. Jenni vom Monsieur Muffin zeigt uns, wie man diesen feinen Pfirsich Naked Cake zubereitet.

Pfirsich Torte 3

Zutaten

ausreichend für eine 20 cm-Springform

Für die Pfirsich-Konfitüre:

  • 4 Plattpfirsiche (entkernt: 250 g)
  • 80 g Gelierzucker
  • 1 Zweig Rosmarin

Für die Böden:

  • 6 Eier
  • 150 g Zucker
  • 2 TL Vanilleextrakt
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 100 g Butter

Für die Creme:

  • 1 Ei
  • 1 Eigelb
  • 20 g Zucker
  • 1/2 TL Vanilleextrakt
  • 4 Blatt Gelatine
  • 170 g weiße Schokolade
  • 350 g geschlagene Sahne

Zum Garnieren:

  • 1/2 Plattpfirsich, in Scheiben geschnitten
  • 2-3 Macarons
  • 1/2 Feige, geviertelt
  • 3-4 Amarettini
  • 6-8 ungespritzte Rosenblüten

Zubereitung: 

Für die Konfitüre die Pfirsiche – je nach Reifegrad – schälen oder die Haut abziehen, entkernen und klein schneiden. Mit dem Gelierzucker vermengen und mit dem Rosmarinzweig aufkochen. 4 Minuten sprudelnd kochen lassen. Den Rosmarinzweig entfernen, die Masse grob pürieren und auskühlen lassen.

Hinweis zu den Böden: Den Teig am besten in zwei Formen backen. Wenn ihr nur eine Form habt, könnt ihr beide Böden auch nacheinander backen.Da der Teig vor dem Backen nicht lange stehen sollte, solltet ihr dann aber bitte jeweils nur die halbe Teigmenge frisch vor dem Backen zubereiten. Sprich 3 Eier, 75 g Zucker ….

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Butter zerlassen und abkühlen lassen. Den Boden der 20er-Springformen mit Backpapier auslegen. Den Rand NICHT fetten!

Die Eier trennen und das Eiweiß mit 80 g Zucker und einer Prise Salz nicht ganz steif schlagen. In einer neuen Schüssel das Eigelb mit dem restlichen Zucker und dem Vanilleextrakt 4 Minuten cremig aufschlagen. Den Eischnee vorsichtig unterheben. Mehl und Backpulver vermengen, auf die Ei-Zucker-Masse sieben und locker unter die Masse heben. Die Butter hineinträufeln und ebenfalls ganz kurz unterheben. Tipp: Alle „schweren“ Zutaten wirklich nur ganz kurz unterheben, damit die Luftigkeit im Teig bewahrt bleibt.

Den Teig in die Springformen geben, glattstreichen und im vorgeheizten Ofen ca. 25-30 Minuten goldgelb backen. Stäbchenprobe nicht vergessen.

Aus dem Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen, aus der Form lösen (den Rand ggf. mit Hilfe eines Messers lösen) und auf einem mit Backpapier belegtem Kuchenrost abkühlen lassen. Falls sich der Boden gewölbt hat, diesen am besten stürzen und auf die gewölbte Seite legen, damit er sich wieder begradigt.

In der Zwischenzeit die Creme zubereiten. Die Eier mit Zucker in einer Schüssel über dem Wasserbad ca. 5-10 Min. aufschlagen (max. 80 °C) und „zur Rose abziehen“. Das heißt, ihr gebt etwas Creme auf einen Kochlöffel und pustet vorsichtig darauf.Wenn sich ein Muster bildet, das wie eine Rose ausschaut, ist die Creme fertig.

Nun die Creme mit dem Schneebesen des Rührgerätes aufschlagen, bis die Masse abgekühlt ist. Den Vanilleextrakt unterrühren. Schokolade ebenfalls schmelzen und abkühlen lassen.

Die Gelatine nach Packungsanleitung einweichen und in einem Topf erwärmen. Die Creme nach und nach unter die Gelatine rühren. Etwas Creme unter die abgekühlte Schokolade rühren. Dann den Rest hinzufügen und alles vermengen. Die geschlagene Sahne nach und nach mit dem Schneebesen langsam unterheben. Bis zur Verarbeitung in den Kühlschrank stellen.

Die ausgekühlten Böden jeweils in 2 Böden teilen. Den ersten Boden mit der Konfitüre bestreichen, etwas Creme aufstreichen, den nächsten Boden drauf setzen und so fortfahren. Den letzten Boden aufsetzen und das T.

Wenn etwas Creme übrig bleibt, könnt ihr diese in einen Spritzbeutel geben und das Törtchen damit verzieren. Kleiner Tipp dazu: Die Cremetuffs auf ein Backpapier setzen und einfrieren, so lassen sie sich perfekt beim Garnieren platzieren. Das Törtchen mindestens 4 Stunden im Kühlschrank durchkühlen lassen.

Vor dem Servieren nach Belieben garnieren.

Tipp: Die Böden oder den kompletten Kuchen am Vorabend backen, so erhält dieser mehr Stabilität.

Unsere Partner

Du möchtest auch Partner werden?

Copyright @ 2021 - eine Initiative der Landgard eG