Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Osterhasenbrötchen mit Mango-Ananas-Orangen-Konfitüre

Rezept Osterhasenbrötchen

Zutaten für die Konfitüre:

  • 300 g Mangofruchtfleisch, von ca. 1 Mango
  • 400 g Ananasfruchtfleisch, von ca. ½ Ananas
  • 300 g Orangenfilets, von ca. 4 Orangen
  • 2 EL Zitronensaft
  • 500 g Gelierzucker 2:1

Zutaten für die Brötchen:

  • 350 g Mehl
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 2 EL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 40 g Butter
  • 200 g saure Sahne
  • 1 Ei
  • 4 EL Milch

Zubereitung der Konfitüre:

Für die Konfitüre das Mango- und das Ananasfruchtfleisch in kleine Stücke schneiden und zusammen mit den Orangenfilets und dem Zitronensaft in einem Topf zum Kochen bringen.

Bei reduzierter Hitze 5 Minuten köcheln lassen. Den Gelierzucker zugeben, alles aufkochen und 3 Minuten sprudelnd kochen lassen. Die Masse fein pürieren. Für die Gelierprobe einen kalten Löffel kurz in die Konfitüre tauchen. Wenn die Konfitüre daran sofort fest wird, ist sie fertig, ansonsten weitere 1–2 Minuten köcheln lassen und erneut eine Gelierprobe machen. Die fertige Konfitüre in heiß gespülte Schraubgläser füllen und sofort mit sauberen Twistoff-Deckeln verschließen. Auskühlen lassen.

Zubereitung der Brötchen:

Für die Brötchen das Mehl in einer Schüssel mit Trockenhefe, Zucker und Salz mischen und in die Mitte eine Mulde hineindrücken. In einem kleinen Topf die Butter bei geringer Hitze zerlassen. Die saure Sahne und 4 EL Wasser zugeben und alles langsam lauwarm erhitzen, nicht kochen lassen. Die Butter-Saure-Sahne-Mischung in die Mehlmulde gießen und das Mehl vom Rand her nach und nach untermischen. Alles zu einem geschmeidigen, leicht glänzenden Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Teig zu einer Rolle formen und halbieren.

Aus beiden Rollenhälften je 6 gleich große Stücke abschneiden und zu ovalen Laiben rollen. Dann die Häschenohren formen. Dazu mit einer Küchenschere 2 x flach entlang der Kugel die Ohren einschneiden. Die Spitzen der Ohren leicht nach hinten umklappen und andrücken. Die Ohren etwas in die Länge ziehen, da sie beim Backen kürzer werden. Die Ohren mit einem Holz-Schaschlikspieß der Länge nach mittig einkerben. Nochmals 20 Minuten gehen lassen. Das Ei mit der Milch verquirlen und die Häschen damit bestreichen. Die Häschen mit Abstand auf das

Backblech setzen. In den vorgeheizten Backofen schieben und in 18–20 Minuten goldbraun backen.

Tipp: Die Brötchen kann man bis zu 2 Wochen im Voraus backen, am selben Tag einfrieren und dann am Morgen der Verwendung auftauen.

Ähnliche Beiträge

  • Der Frühling kann kommen

    Damit das Abendbrot besonders gut schmeckt, haben die Foodistas sich zwei Brotaufstriche für uns überlegt, die wir nicht mehr missen möchten.

  • Köstliche Rezepte zu Ostern

    An Ostern freuen wir uns nicht nur über versteckte Süßigkeiten, sondern auch über all das Gemüse, das so langsam wieder aus dem heimischen Anbau verfügbar ist. Das wollen wir natürlich nutzen und machen zu unserem Osterbrunch Spargel-Crostini und Scotch Eggs.

Unsere Partner

Du möchtest auch Partner werden?

Copyright @ 2021 - eine Initiative der Landgard eG