Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Karamellisierte Möhren: lecker und gesund

Ein glänzender Genuss!
Karamellisierte Möhren

Sie haben im Sommer ihren großen Auftritt: Möhren, auch gerne Karotten genannt. Ob man sie roh knabbert oder leckere Beilagen daraus zaubert: Möhren-Rezepte gibt es unendlich viele, sie sind wunderbar vielseitig einsetzbar, findet auch Deutschland - Mein Garten! Möhren mit Zucker zu kombinieren, ist dabei einer der beliebtesten Klassiker. Und das funktioniert so …

Zutaten: das braucht ihr um die Möhren zu karamellisieren

Für 4 Personen
  • ca. 500 g junge Möhren mit Grün
  • 25 g Butter
  • 10 g Zucker
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • Salz & Pfeffer

Die Zubereitung ist schnell und kinderleicht

Die Möhren waschen und schälen. Für die schönere Optik das Grün kürzen, aber nicht vollständig abschneiden. Butter, Zucker und Salz in einer Pfanne vorsichtig erhitzen und die Möhren darin unter ständigem Wenden leicht rösten.

Die Gemüsebrühe dazu geben und die Möhren bei niedriger Hitze 10 bis 20 Minuten köcheln lassen, bis die Flüssigkeit eine honigartige Konsistenz angenommen hat.

Abschließend die Möhren noch einmal komplett darin schwenken, damit sie richtig schön glänzen. Von diesem Glanz kommt auch der zweite bekannte Name für dieses Rezept: glasierte Möhren.

Je nach Vorliebe klassisch mit Pfeffer und etwas frischer Petersilie, feurig mit Chili, Ingwer und Pinienkernen oder asiatisch mit Curry und Mandelblättchen abschmecken.

Karamellisierte Möhren zubereiten lohnt sich übrigens nicht nur für den Genuss, sondern auch für die Gesundheit. Denn sie enthalten viel Beta Carotin, das im Körper zu Vitamin A umgewandelt wird.

Ähnliche Beiträge

  • Buddha Bowl mit Lollo Rosso

    Der Herbst fegt uns nicht nur die schönsten Farben in die Natur, sondern diesmal auch auf den Teller. Diese wunderbare Herbst-Bowl mit Lollo Rosso haben uns Annalena & Johanna vom Foodblog „HeyFoodsister“ zusammengestellt und wir sind begeistert. So kann man sich den Herbst noch schöner machen.

  • Schupfnudel-Pfanne mit Spitzkohl & Asiatischer Weißkohl-Salat

    Mit dem Herbst kommen auch wieder einige saisonale Klassiker auf den Tisch, die wir gerne in unseren Speiseplan integrieren. Den Anfang machen heute Spitzkohl und Weißkohl. Damit aus diesen Köstlichkeiten wahres Soulfood wird, haben sich die Foodistas wieder zwei Rezepte überlegt, bei denen wieder eine klassischere Variante dabei ist und eine außergewöhnliche Version, die aber trotzdem leicht umzusetzen ist.

Unsere Partner

Du möchtest auch Partner werden?

Copyright @ 2021 - eine Initiative der Landgard eG