DIY Floating Frame Herbarium

Pflanzenrahmen in wenigen Schritten
Herbarium DYI

Getrocknete Pflanzen sind öde? Von wegen! Inszeniert doch einmal interessante Blätter und Blüten puristisch an der Wand oder auf dem Tisch. Die DYI Bloggerin Alexandra Winzer von www.puppenzirkus.com hat aus Farn, Eukalyptus und Schleierkraut, ein paar Bilderrahmen und etwas Klebeband ein tolles Herbarium selbst gemacht, das jeden Raum stylisch in Szene setzt.

Das benötigt ihr für die Pflanzen im Bilderrahmen

  • Pflanzen (Eukalyptus, Farn und Schleierkraut)
  • Seidenpapier, Löschpapier oder Backpapier zum Pressen
  • Großer Stapel Bücher zum Pressen
  • Bilderrahmen in verschiedenen Größen
  • Doppelseitiges Klebeband
  • PVC-Platten in den Größen der Rahmen

Gestaltet selbst ein Floating Frame Herbarium

Schritt 1 

Zuerst müssen die Pflanzen gepresst werden – das nimmt je nach Exemplar ein wenig Zeit in Anspruch. Startet also gerne ein paar Tage vorher. Zum Pressen solltet ihr eine ebene Fläche frei machen und mit dem Papier auslegen. Darauf positioniert ihr die Pflanze und deckt sie mit einem weiteren Blatt ab. Achtet unbedingt darauf, dass die Pflanze so liegt, wie ihr sie an der Wand haben möchtet, denn später lässt es sich nicht mehr ändern. Einige Bücher oder Gegenstände zum Beschweren auflegen, und dann heißt es abwarten. Je nach Pflanze dauert es ein bis vier Wochen, bis diese richtig ausgetrocknet sind.

 

Schritt 2

Wenn die Pflanzen gut getrocknet sind, könnt ihr sie auf die Rahmen verteilen. Der Farn braucht zum Beispiel relativ viel Platz um sich herum und sieht daher in einem mittelgroßen Rahmen am schönsten aus. Probiert es einfach erstmal aus.

 

Schritt 3

Entfernt von euren Bilderrahmen alles bis auf die Umrandung und die Glasplatte. Die Plexiglasplatten sollten so groß sein wie die Glasscheiben. Kleiner Tipp: Bestellt euch die PVC-Scheiben bereits in den richtigen Größen, denn ansonsten müsst ihr noch zur Stichsäge greifen. Falls ihr selbst sägt, unbedingt die Schutzfolie aufgeklebt lassen.

 

Schritt 4

Die Folie von der PVC-Scheibe entfernen. Nehmt dabei am besten ein Tuch, um keine Fingerabdrücke zu hinterlassen. Drapiert die Pflanze auf der Plexiglasplatte; an der Rückseite könnt ihr sie mit dünnem, durchsichtigem, doppelseitigem Klebeband noch leicht befestigen, damit sie nicht verrutscht. Verteilt einige Klebestreifen an den Rändern der Scheibe, um später das Glas daran zu befestigen. Sie sollten etwas dicker sein, damit die Platten mit der Pflanze dazwischen halten. Hier sind die Klebestreifen etwa 3mm breit und 6cm lang und in regelmäßigen Abständen aufgeklebt. 

Schritt 5 

Achtet unbedingt darauf, dass auf den inneren Platten kein Dreck, Flusen oder Abdrücke zu sehen sind. Benutzt dafür vor jedem Schritt immer etwas Glasreiniger. Legt nun die Plexiglasscheibe mit der Pflanze auf eure Glasplatte und drückt die Klebestreifen etwas an. Zum Abschluss setzt ihr die Glas- und Plexischeibe zusammen in den Rahmen ein. 

Ähnliche Beiträge

  • DIY Orchideen Tischdeko in Pink

    Pink ist eine besondere Farbe – es gibt sogar einen „National Pink-Day“. Wer hat Lust auf eine Party zu dieser knalligen Farbe? Dafür haben wir ein tolles DIY für euch: Elena von detaillovin zeigt euch, wie ihr mit Orchideen...

  • Pflanzen-Upcycling aus alten T-Shirts

    Habt ihr auch noch alte T-Shirts im Kleiderschrank? Oder Stoffreste im Keller? Prima, denn daraus könnt ihr schnell tolle Pflanzenhänger zaubern. Die Makramee Hängeampel für eine Topfpflanze ist nachhaltig und...

Unsere Partner

Du möchtest auch Partner werden?

Copyright @ 2019 - eine Initiative der Landgard eG