Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Festliche Tischdeko mit Christrosen - Weiße Sternblüten erblühen zu Silvester

Silvesterdeko

Sucht ihr noch nach einem blumigen Deko DIY für den Silvesterabend? Christrosen, auch Schneerosen genannt, sind die schönsten Blumen im Winter – und haben als Silvester Deko ihren großen Auftritt. Karin von Greenfingers.munich zeigt euch, wie ihr mit den Königinnen der winterlichen Topfpflanzen im Handumdrehen eine blumige Dekoration zur Party selber machen könnt. Als Kokedama bringt sie die Christrosen zum Fliegen.

Das braucht ihr für das Silvester Deko DIY

  • Langer, kräftiger Eukalyptuszweig (am besten beim Floristen vorbestellen)
  • 5 Christrosen im Topf
  • Moosplatten
  • Juteschnur
  • Feiner goldfarbener Bindedraht
  • Ausgespülte Marmeladengläser
  • Namenskärtchen

So kann man mit Christrosen für die Silvester Party dekorieren

Schritt 1

Hängt den Eukalyptuszweig mit Hilfe von zwei langen Juteschnüren an Haken über den Esstisch. Am besten arbeitet ihr zu zweit, damit ihr den Zweig schön waagerecht austarieren könnt.

Tipp: Falls ihr keinen langen Zweig bekommt, könnt ihr als Alternative auch einen Holzstiel oder ein Kupferrohr über den Tisch hängen und daran mehrere lange Eukalyptuszweige mit Draht befestigen.

 

Schritt 2

Holt eine Pflanze aus ihrem Topf, legt den Wurzelballen auf eine ausreichend große Moosplatte und wickelt ihn damit ein.

 

Schritt 3

Nehmt eine Rolle feinen Bindedraht, haltet ein Ende mit dem Daumen fest und wickelt das Moos mit dem Draht fest. Einfach wild kreuz und quer arbeiten und darauf achten, dass sich eine kugelige Form ergibt.

 

Schritt 4

Als Aufhängung schneidet ihr ein langes Stück Juteschnur ab, die ihr mehrmals kreuz und quer um die Mooskugel führt und dann oben verknotet. Das so entstandene Kokedama darf ruhig ein bisschen außerhalb des Schwerpunkts schräg hängen.

Macht auf diese Weise drei Schneerosen-Kokedamas und befestigt diese mit der Schnur in unterschiedlichen Höhen am Eukalyptuszweig. Achtet dabei drauf, dass sie nicht direkt auf Augenhöhe hängen, wenn ihr nachher mit euren Freunden am Tisch sitzt.

 

Schritt 5

Teilt eine Christrose vorsichtig in zwei kleinere Pflanzen, damit ihre Wurzelballen in die vorbereiteten Marmeladengläser passen. Die Wurzeln dabei keinesfalls kappen, denn die Gläser dürfen eure Gäste nach der Feier mitnehmen und sollen sich noch länger an den schönen Schneerosen erfreuen. Pro zwei Gäste braucht ihr also eine Pflanze.

 

Schritt 6

Ganz schlichte Namensanhänger lenken nicht vom Blütenschmuck ab und dienen als Platzkärtchen. Wir haben sie einfach mit dünnem Bindedraht (oder Juteschnur) um die Gläser gebunden.

Und jetzt müsst ihr nur noch die Kerzen anzünden, Sekt entkorken und Silvester feiern!

Pflanzentipp: Die Christrose ist eine wertvolle Topfpflanze, die zum Wegwerfen viel zu schade ist. Wenn ihr das Kokedama jede Woche in einem Eimer mit Wasser tränkt und anschließend gut ausdrückt, könnt ihr die Pflanzen längere Zeit am Blühen halten. Später kann man sie in den Garten auspflanzen. Am liebsten ist ihnen ein geschützter Platz unter Laubgehölzen.

 

 

Ähnliche Beiträge

  • Gartendrinks - für die schönen Momente!

    Ein arbeitsreicher Tag im Garten, eine gute Ernte oder das Zusammensein mit lieben Menschen – es gibt 1000 gute Gründe, das Leben zu genießen! Unter Gartendrinks.de findest Du ab sofort neben dem „Gärtnerbier“ gleich mehrere neue passende Begleiter wie unseren „Gartensekt Ice“ und „Gartenwein: Liebe, Lust, Leidenschaft“ für die schönen Momente im Leben.

  • Blumige Liebesgrüße – Blütenbox DIY zum Valentinstag

    Liebe ist etwas Wunderbares. Deshalb sagen Verliebte in aller Welt zum Valentinstag am 14. Februar, wie viel ihnen ihre liebsten Menschen bedeuten. Schöne Blumen sind dabei das klassische Geschenk für Verliebte: ob mit einzelnen, langstieligen roten Rosen oder als romantischer Blumenstrauß.

Unsere Partner

Du möchtest auch Partner werden?

Copyright @ 2019 - eine Initiative der Landgard eG