Die Orangen

Orangen

Während bei uns der Winter Einzug hält, sorgen Orangen aus dem Süden für sonnige Stimmung und reichlich Vitamine. Der Zweitname Apfelsine heißt ins lateinische übersetzt Chinesischer Apfel und gibt Aufschluss über die Herkunft. Im Süden Chinas gab es Orangenbäume bereits vor 3000 Jahren.

Heute werden Orangen in allen warmen Ländern angebaut. Bei uns werden vor allem Orangen aus Spanien verkauft. Deren Ernte startet im späten Herbst und geht bis April. Es gibt über 400 verschiedene Sorten. Dabei wird in Deutschland zwischen Sommer- und Winterorangen unterschieden. Die Winterorangen werden wiederum in Blond- und Blutorangen unterteilt.

Inhaltsstoffe: Orangen sind echte Vitaminbomben, denn sie enthalten einen Menge Vitamin C. Hinzu kommen wichtige Mineralstoffe wie Eisen und Phosphor.

Lagerung: Orangen können einige Tage kühl gelagert werden. Allerdings verlieren sie durch die Lagerung Vitamine und sollten deshalb lieber schnell verzehrt werden.

Verwendung: Orangen schmecken sowohl pur als auch verarbeitet zu Orangensaft! Auch im Obstsalat darf die Orange den meisten nicht fehlen.

Zubereitung: Um Orangen auszupressen, müssen sie nur halbiert werden. Für den sonstigen Verzehr sollte die Schale entfernt werden. Dazu oben und unten eine dicke Scheibe abschneiden und danach mit einem Messer die Schale von oben nach unten entfernen.

Tipp: Grünkohl gibt es mittlerweile auch als pikanten Snack in Form von Chips!

Unsere Partner

Du möchtest auch Partner werden?

Copyright @ 2019 - eine Initiative der Landgard eG