Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Mittsommer Idee: DIY Blumengeschenk in der Tasse basteln

Der Tag der Freundschaft: DIY für eine bepflanzte Frühstückskiste

Am 30. Juli feiern wir den „Tag der Freundschaft“ und erinnern damit an den Wert von Freundschaften. Ein guter Anlass also, um seinen Freund*innen mal wieder zu sagen, wie schön es ist, dass es sie gibt und wie wichtig sie uns sind! Wie sieht es bei euch aus? Feiert ihr den Tag und seid noch auf der Suche nach einer passenden Überraschung für eure*n Freund*in? Dann haben wir etwas für euch, denn Hanna von „Fräulein Selbstgemacht“ schenkt ihrer Freundin in diesem Jahr eine tolle Frühstückskiste mit vielen Leckereien und bunten Blumen. Und das Beste: Die Kiste ist direkt so vorbereitet, dass sie im Anschluss noch mit vielen, bunten Blumen bepflanzt werden kann und somit für lange Freude sorgt. 

DIY – Frühstückskiste


Ihr benötigt:

  • Eine Holzkiste
  • Witterungsschutzfarbe
  • Pinsel
  • Handschuhe
  • Feste Plastikplane
  • Büroklammern
  • Optional: Tacker
  • Blumen, wie beispielsweise die Pink Kisses von Selecta
  • Frühstückszutaten, in Gläser verpackt

Schritt 1

Bevor ihr mit der Gestaltung der Frühstückskiste startet, legt euch zunächst das Material bereit und öffnet die Witterungsschutzfarbe. Achtet darauf, dass ihr diese kräftig umrührt, sodass ihr die Farbe im Anschluss gut auftragen könnt.

Und dann geht es auch schon los: Schnappt euch euren Pinsel und bemalt die Kiste von allen Seiten.

Schritt 2

Schneidet euch als Nächstes die Folie zurecht. Achtet bei der Wahl eurer Folie unbedingt darauf, dass ihr festere Folie verwendet, sodass diese nicht so schnell reißt.

Um das Maß zu nehmen, geht ihr am besten wie folgt vor: Stellt eure Kiste auf die Folie und gebt anschließend auf allen vier Seiten die Höhe der Kiste zusätzlich zur Grundfläche hinzu, sodass ihr eine rechteckige Fläche bekommt, die ihr einfach ausschneiden könnt.

Schritt 3

Bevor ihr jetzt die Plane einfach in die Box drückt und euch später über jede Menge Unebenheiten ärgert, hat die liebe Hanna einen Tipp für euch, wie ihr die Folie am besten faltet:

Zunächst klappt ihr die Seitenteile, die ihr zusätzlich zur Grundfläche der Kiste abgemessen habt, zur Mitte und streicht diese fest, sodass sich eine Knickfalte ergibt. Das Ganze macht ihr nun mit allen vier Seitenteilen. Wenn ihr damit fertig seid, nehmt ihr je zwei aneinander liegende Seiten und klappt diese nach oben. An der Ecke werdet ihr einen Überschuss an Folie haben, der aussieht wie ein Dreieck. Schneidet dieses Dreieck aber auf keinen Fall ab, da das Wasser ansonsten an den Ecken rausfließt, wenn ihr eure Blumen nach der späteren Bepflanzung der Kiste gießt.

Ihr könnt das Dreieck stattdessen mit einer Büroklammer oder ähnlichem an einer der beiden Seiten fixieren und seht nun schon, dass eine Art Kiste entsteht. Wiederholt die gleichen Schritte jetzt noch für die anderen drei Ecken.

Schritt 4

Anschließend setzt ihr die Folie in eure Kiste und befestigt diese am Rand optional mit einem Tacker. Sollte das Holz eurer Kiste aber zu dünn sein, verzichtet ihr am besten auf diesen Schritt, da das Holz ansonsten brechen kann.

Schritt 5

Zum Schluss geht es jetzt nur noch ans Befüllen der Kiste: Nehmt hierzu viele verschiedene Leckereien, wie beispielsweise frisches Obst und Gemüse oder auch eine Müsli-Mischung im Glas und stellt diese gemeinsam mit den Pink Kissesâ und anderen hübschen Blumen in die Kiste. Et voilà – fertig ist eure Frühstückskiste, mit der ihr eure Freundin oder euren Freund, nicht nur zum „Tag der Freundschaft“, überraschen könnt.

Bepflanzte Frühstückskiste

Am 30. Juli feiern wir den „Tag der Freundschaft“ und erinnern damit an den Wert von Freundschaften. Ein guter Anlass also, um seinen Freund*innen mal wieder zu sagen, wie schön es ist, dass es sie gibt und wie wichtig sie uns sind! Wie sieht es bei euch aus? Feiert ihr den Tag und seid noch auf der Suche nach einer passenden Überraschung für eure*n Freund*in? Dann haben wir etwas für euch, denn Hanna von „Fräulein Selbstgemacht“ schenkt ihrer Freundin in diesem Jahr eine tolle Frühstückskiste mit vielen Leckereien und bunten Blumen. Und das Beste: Die Kiste ist direkt so vorbereitet, dass sie im Anschluss noch mit vielen, bunten Blumen bepflanzt werden kann und somit für lange Freude sorgt. 

Ihr benötigt:

  • Eine Pflanzkiste mit eingelegter Folie (Anleitung siehe oben)
  • Tongranulat
  • Erde
  • Blumen, wie beispielsweise die Pink Kisses von Selecta

Dauer: ca. 20 Minuten

Schwierigkeitsgrad: einfach

Schritt 1:

Legt euch auch hier zunächst wieder das Material bereit und gebt als ersten Schritt das Tongranulat in die Pflanzkiste, die ihr zuvor mit Folie ausgelegt habt. Achtet unbedingt darauf, dass ihr vor dem Einfüllen des Tongranulats viele und teils auch etwas größere Löcher in die Folie stecht, da das Wasser ansonsten in der Kiste stehen bleibt und die Pflanzen schnell faulen.

Das Tongranulat hilft ebenfalls dabei, Staunässe zu vermeiden. Achtet beim Einfüllen darauf, dass der Boden gut mit dem Granulat bedeckt ist.

TIPP: Damit das Granulat nicht durch die Löcher fällt, könnt ihr diese mit einem alten Stück Stoff abdecken.

Schritt 2

Anschließend könnt ihr euch auch schon die Erde schnappen und diese auf das Tongranulat geben. Verteilt die Erde gut in der Pflanzkiste, sodass ihr im nächsten Schritt bereits die Blumen hineinsetzen könnt.

Schritt 3:

Zum Schluss geht es dann nur noch ans Einpflanzen der Blumen: Achtet hierbei darauf, dass ihr den Wurzelballen ein wenig auflockert, damit die Pflanze zu neuer Wurzelbildung angeregt wird. Habt ihr alle Blumen eingepflanzt, solltet ihr nur noch einmal ordentlich gießen, bevor ihr dann auch schon fertig seid mit eurer bepflanzten Kiste.

Share on facebook
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Unsere Partner

Du möchtest auch Partner werden?

Copyright @ 2021 - eine Initiative der Landgard eG