Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Strauß des Monats November

Winterlicher Strauß mit Poinsettien

Ein winterlicher Strauß mit Poinsettien – das ist der Strauß des Monats November. Der dritte Monat des Herbstes ist derjenige, in dem sich die Natur auf den Winter vorbereitet. Die letzten bunten Blätter sind von den Bäumen gefallen und wabernder Nebel hüllt die Welt in einen kalten, grauen Schleier. Deshalb braucht der November unbedingt eine lebensbejahende und wärmende Farbe: zum Beispiel Rot.

Der Strauß des Monats bringt den November zum Leuchten, gibt ihm Wärme und Leben. Gleichzeitig ist er eine Verbindung vom Herbst zur bevorstehenden Adventszeit. Mit Poinsettien in Rot, kombiniert mit Chrysanthemen, Nelken und Gerbera in Bordeaux sowie Hagebutten und Nadelkissen in Orangetönen, akzentuiert mit knallpinken, großblütigen Rosen spiegelt er alle Facetten der roten Farbpalette wider.

Herbstliche Fruchtstände kombiniert mit winterlichem Grün und Blüten symbolisieren die Verbindung vom Herbst zum Winter und repräsentieren damit perfekt den November. Denn dieser muss nicht zwangsläufig trist und grau sein. Er kann auch lebendig und leidenschaftlich sein, wenn wir ihn dazu machen.

Strauß des Monats

Die Stars im November der „Colour your life“-Kampagne:
Die Farbe Rot und die Poinsettie

Die Farbe Rot steht im November bei „1000 gute Gründe für Blumen“ im Mittelpunkt der Kampagne „Colour your life“. Rot ist die Farbe der Liebenden und der Kämpfer, ist die Farbe der höchsten Gefühle im Positiven wie im Negativen und steht für Leben, Leidenschaft, Kraft, Feuer und Gefahr. Sie wirkt aufmerksamkeitsstark, plakativ, stimulierend, wärmend, anregend und appetitfördernd.

Eure Lieblingsfarbe ist Rot? Dann steht ihr gerne im Mittelpunkt, seid mutig, abenteuerlustig und impulsiv. Rot symbolisiert das Leben und gehört in der Geschichte der Kunst und Gestaltung zu den wichtigsten Farben. In der Natur bedeutet die Farbe Rot gleichzeitig Leben und Fülle (rote Beeren, Früchte und Blumen) und Gefahr (giftige Beeren und Pflanzen).

Poinsettien (bot.: Euphorbia pulcherrima), auch besser bekannt als „Weihnachtssterne“, gibt es in verschiedenen Rottönen, in Weiß und in Rosa. Was allgemein als Blüte bezeichnet wird, ist eigentlich gar keine Blüte, sondern es sind farbige Hochblätter, die Brakteen genannt werden.

Ursprünglich stammen die wärmeliebenden Pflanzen aus dem tropischen Mexiko bzw. Mittelamerika und gehören zur Familie der Wolfsmilchgewächse (bot.: Euphorbiaceae).

Das erkennt man u.a. am weißen, milchartigen Pflanzensaft. Bricht man ein Blatt oder einen Trieb der Pflanze ab, so tritt dieser milchartige, klebrige Pflanzensaft aus. Hält man für ein paar Sekunden die Flamme eines Feuerzeugs an die verletzte Stelle, so gerinnt der Pflanzensaft. Dieser Pflanzensaft gilt im Übrigen als giftig, weshalb man bei kleinen Kindern und Haustieren vorsichtig sein sollte.

Als Schnittblume schmücken Poinsettien schon seit ca. 1850-1900 bei uns die Vasen. Als Topfpflanze setzte sie sich erst ab ca. 1916 durch. Den bei uns üblichen Namen Weihnachtsstern verdankt sie dem Umstand, dass sie hauptsächlich zur Weihnachtszeit blüht.

Auf den kanarischen Inseln kann man sie auch in Park- und Gartenanlagen üppig blühend bewundern. Die Pflanze wächst dort so gut, weil das Klima und die Wachstumsbedingungen denen ihres Ursprungslandes Mexiko so ähnlich sind. Poinsettien zählen zu den Sträuchern und können in der Natur bis zu zwei Meter hoch werden.

strauss-des-monats-november (24 von 27)_LK

Poinsettien im Topf richtig pflegen

Da sie aus dem tropischen Mexiko stammen, lieben Poinsettien es warm und hell. Sie bevorzugen einen Platz am Fenster oder in direkter Fensternähe, allerdings nicht an der Heizung. Das Fenster sollte geschlossen bleiben, denn Zugluft mögen sie gar nicht. Sie werfen dann ihre Blätter ab. Deshalb werden Weihnachtssterne im Blumenladen und beim Gärtner auch immer warm und sicher in Papier eingepackt, damit sie geschützt nach Hause transportiert werden können.

Gegossen werden sie mit handwarmem Wasser und sollten gleichmäßig feucht gehalten werden. Extreme Trockenheit und Staunässe mögen sie nicht.

So bringt man Poinsettien wieder zum Blühen

Poinsettien gehören zu den sogenannten Kurztagpflanzen. Sie brauchen zur Blütenbildung kurze Licht- und lange Dunkelperioden. Wenn also eine Poinsettie pünktlich zur Weihnachtszeit wieder blühen soll, sollte sie ungefähr ab August für ca. 3 Monate mindestens 12 bis 14 Stunden in Dunkelheit verbringen. Da in unseren Breitengraden die Sommernächte kurz und die Tage lang sind, verdunkeln die Zierpflanzengärtner dafür ihre Gewächshäuser. Zuhause kann man die Pflanze z.B. in einen dunklen, kühleren Raum stellen (ca. 16-18 Grad). So bilden die Poinsettien wieder farbige Hochblätter.

Poinsettien als Schnittblumen

Wie bereits erwähnt wurden Poinsettien zunächst nur als Schnittblumen in unseren Breitengraden verwendet. Dabei gelten für eine lange Haltbarkeit der Blüten die gleichen Regeln wie für die Topfpflanzen: keine Zugluft, handwarmes Wasser und Erhitzen der Schnittstellen, um den Milchsaft gerinnen zu lassen. Entweder mit einer Feuerzeugflamme oder durch Eintauchen des Stieles für ca. 10 Sekunden in heißes Wasser.

Strauß des Monats November

Blumenliste:

  • 4 Poinsettien
  • 3 großblumige Rosen in Pink, z.B. Sorte „Pink Floyd“
  • 2 gefüllte Minigerbera in Bordeaux
  • 3 Nelken in Bordeaux
  • 3 Chrysanthemen in Bordeaux
  • 3 Leucodendron
  • 4 Nadelkissen-Proteen
  • 3 Sterndolden
  • 3 Skimmia
  • Fichtenzweig mit Zapfen
  • Knospenheide oder Erika
  • Hypericum
  • Hagebuttenzweige
  • Kiefernzweige
  • Farn
  • Eukalyptus
  • Pfaffenhütche

Wenn Euch der Strauß des Monats November gefällt, dann lasst ihn Euch von Eurer/m Florist*in binden. Einfach eines der Fotos und die Blumenliste ausdrucken und zum Blumenladen Eures Vertrauens bringen. Der Strauß dient Euch als Inspiration und ihr könnt ihn auf Eure Bedürfnisse anpassen, z.B. in Größe und Blumenauswahl.

Der Strauß des Monats November wurde gebunden von:

BLUME PUR – Katja Damlos
Lübecker Straße 4, 23701 Eutin; Tel.: 04521/778833
E-Mail: info@blume-pur.de, www.blume-pur.de

 

1000 gute Gründe für Blumen und die Kampagne „Colour your Life“

Die Initiative „1000 gute Gründe für Blumen“ ist angetreten, um wieder mehr Lust auf Blumen und Pflanzen zu machen. Auf ihrer Webseite findet ihr mehr als 1000 kreative Ideen, wie ihr Blumen in Euer Zuhause und euren Alltag integrieren könnt. Es gibt dort kreative Anleitungen zum Selbermachen, Tipps zur Pflanzenpflege, den Strauß des Monats, die Kampagne „Colour your Life“ und noch sehr viel mehr. Schaut unbedingt mal rein!

Unsere Partner

Du möchtest auch Partner werden?

Copyright @ 2021 - eine Initiative der Landgard eG