Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Strauß des Monats November

Draußen dunkel – drinnen hell

Der November ist nicht unbedingt der beliebteste Monat des Jahres: kalt, trist, neblig, nass. Die Bäume haben ihr buntes Laub abgeworfen und zeigen ihre kahlen Äste. Der November kann aber auch seinen schönen Seiten haben, wenn z. B. der Nebel über die Wiesen wabert und der erste Bodenfrost mit zarten Raureif seine Spuren in der Natur hinterlässt. Wir machen es uns dann drinnen mit einer Tasse heißen Tee und Kerzenschein gemütlich. Der Geist kommt nach einem aufregenden, trubeligen Sommer wieder zur Ruhe. Und bevor die glamouröse und bunte Weihnachtszeit beginnt, genießen wir doch noch die stillen, ruhigen Farben wie Weiß, Grau und Salbeigrün.

Feine und ruhige Farben

Neben Weihnachtsstern und Christrose ist die großblumige Amaryllis, auch Ritterstern genannt (botanisch: Hippeastrum vittatum), eine typische Weihnachtsblume. Es gibt sie in verschiedenen Rottönen, einfarbig und mit Streifen, in Apricot, mit gefüllten und ungefüllten Blüten und natürlich auch in Weiß. Die weißen Amaryllis passen sehr gut in den November, denn sie kündigen die Weihnachtszeit an, halten sich farblich aber noch zurück.

Ab November entstehen in den Blumenläden die wundervollsten Sträuße mit Amaryllis, ob einzeln gebunden oder als großer prächtiger Strauß. Ein Strauß mit mehreren Stielen Amaryllis kann für eine Floristin eine echte Herausforderung sein. Die Blumen sind schwer und die hohlen Stiele leicht zerbrechlich, so dass man aufpassen muss, diese nicht zu zerquetschen. Da muss man als Florist*in Muckis in den Armen haben und gleichzeitig genug Feingefühl, damit die Amaryllis unversehrt bleiben.

Materialliste Strauß des Monats November

  • 5 Amaryllis in Weiß
  • Efeu
  • Eukalyptus
  • Euphorbia in Weiß
  • lange Rosmarinzweige
  • gewachste Asparaguszweige

Pflegetipps für Amaryllis-Sträuße

Damit die Stiele nach dem Anschnitt nicht aufrollen, kann man um das Stielende einen Streifen Tesafilm kleben. Sollte der Stiel zu weich und die Blüte zu schwer sein, einfach einen Stock als Stütze in den hohlen Stiel schieben. Für eine längere schöne Blütezeit die bereits ausgeblühten Blütenteile abschneiden. Außerdem das Vasenwasser regelmäßig wechseln und Blumenfrischhaltemittel verwenden.

Dekotipp

Amaryllis kann man über Kopf aufhängen und  in den hohlen Stiel Wasser einfüllen. Dadurch hat man ganz außergewöhnliche Dekorationsmöglichkeiten.

Amaryllis sind leider nicht ganz günstig. Je nach Sorte kann ein Stiel ca. 5,- bis 9,- Euro kosten. Dafür überzeugen sie aber mit einer großen, prächtigen Blüte und einer langen Blütezeit. Sie sind etwas ganz Besonderes und zaubern eine langanhaltende Blütenpracht in unser kuscheliges Zuhause.

Zeigt ein Bild sowie die Blumenauflistung für unseren Strauß des Monats einfach dem Floristen eures Vertrauens und lasst den Strauß nachbinden.

Hier noch ein paar Tipps für das richtige Treatment eurer Schnittblumen:

  • eine saubere Vase verwenden
  • Blumen frisch schräg anschneiden
  • Blumen mit weichem Stiel gerade anschneiden
  • frisches Wasser in die Vase füllen
  • Strauß an einen hellen Standort stellen, nicht in die direkte Sonne
  • alle 2-3 Tage Wasser wechseln und Blumen frisch anschneiden

So habt ihr lange Freude an euren Blumen!

Den Strauß des Monats November hat gebunden:

BLUME PUR –  Katja Damlos

Lübecker Straße 4, 23701 Eutin
Tel.: 04521/778833
E-Mail: info@blume-pur.de
www.blume-pur.de

Share on facebook
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Unsere Partner

Du möchtest auch Partner werden?

Copyright @ 2021 - eine Initiative der Landgard eG