Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Strauß des Monats Mai

Opulenter Blütenrausch

Der Mai ist gekommen und er ist ein wahres Fest für die Sinne: die Bäume treiben ihre zartgrünen Blätter aus und vertreiben den letzten Rest des Winters. Die Natur blüht und grünt, als hätte sie ein Ballkleid angezogen. Bäume, Sträucher, Wiesen, Gärten… überall sieht man zarte Blütenwolken und die Luft ist erfüllt von süßem Duft. Es summt und brummt überall und fleißige Bienen, Hummeln und Insekten fliegen von Blume zu Blume, sammeln Nektar und bestäuben die Fruchtknoten der Blumen.

Der Mai fährt die geballte Ladung einer Regenbogen-Farbpalette auf: Maigrün, Rapsgelb, Erdbeerrot, Apfelblütenrosa, Fliederfarben Der Mai ist mit die opulenteste Zeit des Jahres. Nur der Juni kann ihm noch konkurrieren mit den schönsten blühenden Rosensorten, Stauden und Sommerblumen.

Wonnemonat Mai

Die Feierlaune der Natur springt auch auf uns Menschen über. Wir stellen traditionell einen Maibaum auf, tanzen in den Mai, trinken Maibowle und Maibock. Wir feiern das Ende des tristen Winters und den Start in den unbeschwerten, bunten und blumigen Sommer. Übrigens hat die Bedeutung des Namens „Wonnemonat“ Mai ursprünglich nichts mit „Wonne“, also Freude, zu tun. Es stammt aus dem Altdeutschen, heißt ursprünglich „winnimanod“ oder „wunnimanod“ und das bedeutet so viel wie „Weide“, also Weidemonat. Der Monat, in dem die Kühe auf die Weide getrieben wurden.

Der Strauß des Monats Mai fängt die Üppigkeit der Natur ein und vereint die blühenden Apfelzweige, die duftenden Levkojen und die prallen, rüschigen Blütenbälle der Pfingstrosen zu einem opulenten Strauß.

Blumen aus der Region

Mit dem Mai beginnt die schöne, blütenreiche Zeit des Jahres und wir können in den schönsten Farben und Blütenformen schwelgen. Die Florist*innen füllen ihre Läden jetzt wieder mit heimischen Blumen aus der Region und der sogenannten „Gärtnerware“. Das bedeutet, dass die Blumen in deutschen Gärtnereien angebaut wurden. Noch ein Grund mehr, mal wieder einen Besuch im Blumenladen oder der Gärtnerei einzuplanen.

Druckt euch die folgende Blumenliste und ein Bild vom Strauß des Monats Mai aus und lasst es von eurer/m Florist*in nach binden.

Materialliste Strauß des Monats Mai:

  • 5 Päonien, z.B. Sorte „Sarah Bernhard“
  • 3 Levkojen in Lila
  • 5 Levkojen in Pink
  • 3 Levkojen in Rosa
  • 5 üppig blühende Zweige vom Apfelbaum
  • Hirtentäschel
  • Brautspiere „Spirea“

Pflegetipps

Levkojen verströmen einen schweren, süßen Duft durch ihre Blüten. Doch im Vasenwasser können sie genau das Gegenteil bewirken. Lässt man sie ein paar Tage im gleichen Wasser stehen, stinkt es wie vergammelter Kohl. Deshalb ist es wichtig, das Vasenwasser regelmäßig zu wechseln. Ein Päckchen Blumenfrischhaltemittel vom Floristen verringert die Bakterienbildung im Wasser und liefert gleichzeitig Nahrung für die Schnittblumen.

Den Strauß des Monats Mai hat gebunden:

Antje-Susann Marquardt
Seekamp 23b, 23626 Ratekau/Offendorf
Tel. 04504/5015, Mobil: 0176/63458944

Instagram: https://www.instagram.com/antjesusannmarquardt/

Frau Marquardt steht mit ihren wunderschönen Sträußen und Blumenarrangements jeden Mittwoch und Freitag von 8-13 Uhr auf dem Wochenmarkt in 23701 Eutin. Sie nimmt aber auch gerne Blumenbestellungen telefonisch entgegen.

Unsere Partner

Du möchtest auch Partner werden?

Copyright @ 2021 - eine Initiative der Landgard eG