Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Der "Iss-draußen-Tag"

Der 31. August steht im Kalender der USA für den Iss-draußen-Tag. Dieser Feiertag passt natürlich auch ganz hervorragend in unseren Kalender und auch zum letzten kalendarischen Sommertag. Wenn das Wetter mitspielt, machen wir ein ganz gemütliches Picknick und genießen das saisonale Obst und Gemüse.

© Decorize Paper OHG
© Decorize Paper OHG

Das sind unsere liebsten Rezepte für den Spätsommer

Einfach drinnen zubereiten, einpacken und draußen genießen.

© Monsieur Muffin
Zucchini Quiche
© Foodistas
© Hey Foodsister

Zwetschgen-Galette

Zutaten

Für den Mürbeteig:

  • 225 g Dinkelmehl
  • 40 g Rohrzucker
  • 140 g kalte Butter
  • 2 EL kaltes Wasser
  • 1/2 TL Vanilleextrakt
  • 1 Prise Salz

Für den Belag:

  • 1 EL Paniermehl
  • 700 g Zwetschgen

Zum Garnieren:

  • 4 EL Sahne
  • 4 EL Mandelblättchen
  • 1 EL Zucker
  • 1/2 TL Zimt

Zubereitung: 

Für den Mürbeteig das Mehl, Rohrrohrzucker, Butter, Wasser, Vanilleextrakt und Salz mit dem Knethaken eines Rührgerätes oder per Hand zu einem Teig verkneten. 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

In der Zwischenzeit die Zwetschgen waschen, entsteinen und vierteln. Zucker und Zimt in einer Schüssel vermischen.

Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze (180 Grad Umluft) vorheizen. Den Mürbeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem ca. 35 cm großen Kreis ausrollen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Den Boden der Galette mit etwas Paniermehl bestreuen, kreisförmig mit Zwetschgen belegen, dabei einen Rand von ca. 3-4 cm frei lassen. Den Rand Stück für Stück umklappen, so dass die äußeren Zwetschgen ein wenig bedeckt sind. Den Rand mit etwas Sahne bestreichen und mit Mandeln bestreuen. Zum Schluss die Zwetschgen und den Rand mit der Zucker-Zimt-Mischung bestreuen. Ca. 35 Minuten goldbraun backen.

Am besten lauwarm mit Vanilleeis oder Sahne genießen.

Zucchini-Quiche

Zutaten:

  • 2 kleine grüne Zucchini
  • 2 kleine gelbe Zucchini
  • 1 Ei
  • 1 Paket Blätterteig oder Flammkuchenteig
  • 1 Dose Mais (ca. 150 g)
  • 1 Rolle Ziegenkäse (ca. 150 g)
  • 150 g Ziegenfrischkäse
  • 3 TL Honig
  • Grobes Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer

Zubereitung:

Als Erstes den Ofen auf 180 Grad Heißluft vorheizen. Die Zucchini waschen und in 2 cm dicke Scheiben schneiden. Den Blätterteig ausrollen und mit einem verquirlten Ei bestreichen. Für die Creme den Frischkäse mit Salz und Pfeffer verrühren und auf dem Blätterteig verteilen.

Zucchini-Scheiben auf den Teig verteilen, Mais abtropfen lassen und ebenfalls darauf geben. Die Ziegenkäse-Rolle in Scheiben schneiden, über dem Gemüse auf der Quiche verteilen und die Scheiben zum Abschluss mit Honig bestreichen.

Nun die Quiche für ca. 15–20 Minuten goldbraun im Ofen backen.

Quesadillas mit Rucola

Zutaten für das Rucola-Pesto:

  • 50 g Mandelkerne
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1-2 EL Zitronensaft
  • 50 g Rucola
  • 25 g Basilikum
  • 5-6 EL Olivenöl
  • 25 g Pecorino (alternativ Parmesan)
  • Salz, Pfeffer

Zutaten für die Quesadillas:

  • 4 Tomaten
  • 4 Tortilla-Wraps
  • 4 EL Frischkäse
  • 35-50 g Rucola
  • 100 g geriebener Käse
  • 1 EL Öl

Zubereitung: 

Für das Pesto die Mandelkerne in einer Pfanne fettfrei anrösten. Mandeln und Knoblauch im Mixer zerkleinern. Rucola und Basilikum waschen, trocken tupfen Und eventuell die dicken Stiele vom Rucola abtrennen. Die Blätter vom Basilikum abzupfen. Beides mit einem Messer grob kleinschneiden und anschließend zu den Mandeln in den Mixer geben. Zitronensaft und 4 EL Olivenöl zufügen und zu einem groben Pesto zerkleinern. Dabei nicht zu lange und zu fein mixen, sonst wird das Pesto bitter.

Den Käse reiben und zusammen mit dem übrigen Olivenöl unter das Pesto rühren. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

Für die Quesadillas die Tomaten und den Rucola waschen. Tomaten in Scheiben schneiden. Je einen Esslöffel Pesto auf der einen und einen Esslöffel Frischkäse auf der anderen Hälfte eines Wraps verstreichen. Die Tomatenscheiben und etwas Rucola auf dem Pesto verteilen, dann geriebenen Käse darüber streuen. Die Frischkäse-Hälfte über die Rucola-Hälfte klappen.

Eine (Grill-)Pfanne mit etwas Öl auspinseln und auf hoher Stufe vorheizen. Dann auf mittlere Hitze reduzieren und die Quesadillas von beiden Seiten 2-4 Minuten grillen, bis die Wraps leicht gebräunt sind und der Käse geschmolzen ist. Herausnehmen, vierteln und mit etwas Kräuterquark oder Schmand servieren.

Share on facebook
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Unsere Partner

Du möchtest auch Partner werden?

Copyright @ 2021 - eine Initiative der Landgard eG