Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

DIY: Osterkranz für den Tisch

Auch wenn die Sonne sich aktuell fast überall hinter dunklen Wolken versteckt, ist es bald schon wieder soweit: Ostern steht vor der Tür. Und für viele gehört ein frischer Kranz ganz traditionell zum Fest dazu. Wie sieht es bei euch aus? Habt ihr schon einen Kranz für euer Zuhause gezaubert oder fehlt es euch noch an Ideen? Dann schaut doch auch gerne mal bei Silke von @villa_sternzauberliebe vorbei und lasst euch von ihr inspirieren, denn sie hat ihren wunderschönen, selbstgemachten Tischkranz für Ostern bereits fertig.

Für den Kranz benötigt ihr:

  • 30 cm Strohrömer
  • Heidelbeerkraut
  • Eukalyptus
  • Rosmarin
  • Getrockneter Lavendel
  • Weiße Wachsblume
  • Heu
  • Muscari
  • Fasanenfedern
  • Gänseei
  • Glasvase
  • Kerze
  • Bindedraht

Schritt 1:

Bevor ihr startet, schneidet ihr euch eure Zweige und Blumen passend zurecht und legt alles griffbereit. Befestigt dann zunächst den Draht an eurem Kranzrohling: Hierzu legt ihr den Draht am besten zwei Mal um den Kranz und verzwirbelt Anfang und Ende miteinander. Achtet dabei darauf, dass alles schön fest ist und der Draht nicht verrutschen kann.

Schritt 2:

Und dann könnt ihr auch schon starten: Am besten stellt ihr euch von den Materialien (Blumen und Zweige) immer kleine Sträußchen zusammen, die ihr mit dem Draht gut auf dem Kranz befestigt. Das Ganze wiederholt ihr dann so lange bis ihr einmal um den kompletten Kranz herum seid.  

Zwischendurch könnt ihr auch immer wieder Heu als Füllmaterial dazu binden. Achtet dabei darauf, dass ihr das Heu gut mit dem Draht auf dem Kranz befestigt, damit es sich später nicht lösen kann.

TIPP 1: Denkt daran, dass die Zweige und Blumenstiele am Anfang gerne auch ein wenig länger sein dürfen, da sich dort später auch wieder das Ende trifft, welches versteckt werden muss.

TIPP 2: Versteckt das Drahtende zum Schluss am besten auf der Kranzrückseite und achtet darauf, dass ihr das spitze Ende nach Möglichkeit in den Strohrömer drückt. So kann der Tisch oder die Unterlage nicht zerkratzen.

Schritt 3:

Wenn ihr mit dem Kranz fertig seid, könnt ihr ganz nach Geschmack noch weitere Deko hinzufügen. Silke von @villa_sternzauberliebe hat beispielsweise noch Muscari, Fasanenfedern und ein Gänseei in den Kranz eingearbeitet.

Abschließend stellt ihr dann, wenn ihr mögt, noch eine kleine Glasvase mit Kerze in die Kranzmitte und fertig ist euer ganz individueller, selbstgemachter Oster-Tischkranz.

Noch mehr Lust auf frische Osterdeko?

DIY: Bepflanztes Osternest für Terrasse und Balkon

Osterdeko für den Eingangsbereich

DIY: Blumiger Osterhase

Happy Easter!

Unsere Partner

Du möchtest auch Partner werden?

Copyright @ 2021 - eine Initiative der Landgard eG