Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

DIY: Der „1000 gute Gründe“-Adventskranz 2022

Ein Kranz im „1000 gute Gründe“-Look

Die Adventszeit steht vor der Tür! So langsam können wir also unsere weihnachtliche Dekoration auspacken und uns voll und ganz auf das Fest der Liebe einstimmen. Ein besonderes Accessoire darf dabei natürlich nicht fehlen: der Adventskranz. 

In diesem Jahr haben wir unseren Kranz selbst gebunden. Dabei haben wir uns für verschiedene Grün-Schattierungen im Kranz und bunte Akzente bei der Dekoration entschieden. Die farbenfrohen Dip-Dye-Kerzen liegen aktuell im Trend und kommen auf dem grünen Kranz besonders gut zur Geltung.

Falls ihr noch keinen Adventskranz habt, lasst euch doch durch unseren Kranz inspirieren und bindet ihn selbst. Mit unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung geht es ganz einfach.

Adventskranz

Ihr benötigt:

  • 4 Kerzen
  • 4 Kerzenhalter
  • Patenthaften
  • 1 Strohrömer
  • 2 Bund Tanne
  • 1 Bund Edel-Distel
  • 1 Bund Eukalyptus
  • 1 Bund Wachsblumen
  • 1 Bund Ilex

Dauer: ca. 1 Stunde

Adventskranz

Schritt 1

Bevor ihr startet, solltet ihr euch das Material zurechtschneiden. So spart ihr euch später Zeit und müsst nicht ständig unterbrechen. Alle Zweige sollten ca. 10-15 cm lang sein. Legt euch nun alles bereit, damit ihr starten könnt.

Adventskranz

Schritt 2

Drapiert die ersten Stiele so auf dem Strohrömer, dass die Enden alle in dieselbe Richtung zeigen. Am besten beginnt ihr mit Tannenzweigen, da so der Abschluss am Ende leichter ist. Achtet darauf, dass ihr nicht zu wenig Material verwendet. Der Strohrömer sollte später nicht mehr zu sehen sein. Wenn euch die gelegten Zweige gefallen, fixiert sie mit den Patenthaften.

Adventskranz

Schritt 3

Von hier aus arbeitet ihr euch weiter am Röhmer entlang. Legt das Material nach und nach um den Kranz und  fixiert es mit Patenthaften. Achtet dabei darauf, dass ihr die Zweige gut durchmischt, um Abwechslung in den Kranz und die Grüntöne zu bringen. Längere Stiele könnt ihr an den äußeren Rand des Strohrömers legen, Kürzere passen gut an den Inneren Rand. So wirkt der Kranz später etwas lockerer gebunden. Legt alle Zweige dachziegelartig übereinander, bis ihr am Ende des Kranzes angekommen seid. Schaut dabei immer wieder, dass der Kranzrohling gut verdeckt ist.

Schritt 4

Wenn ihr euch einmal um den Kranz gearbeitet habt, fehlt nur noch der saubere Abschluss. Da wir mit Tannenzweigen angefangen haben, lassen sich die Enden der letzten Stiele gut unter der Tanne verstecken. Dafür habt ihr die Tannenzweige vorsichtig an, schiebt die Enden eurer letzten Zweige darunter und fixiert diese mit Patenthaften. Schon ist der Abschluss nicht mehr zu sehen.

Adventskranz
Adventskranz

Schritt 5

Nun fehlen nur noch die passenden Kerzen. Die Kerzenhalter gerade und gleichmäßig in die Kranzunterlage stecken. Falls die Halter wackelig sind, könnt ihr sie alternativ auch mit etwas Heißkleber befestigen. Und schon ist euer Kranz fertig.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Basteln!

Gänsekeulen mit Granatapfel und Süßkartoffel-Wirsing-Gemüse
Hier klicken
Voriger
Nächster

Unsere Partner

Du möchtest auch Partner werden?

Copyright @ 2021 - eine Initiative der Landgard eG