Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Bienenfreundlich und lecker - Kräuter im Küchengarten

Kräuter-Gnocchi auf Tomatenbett

IWS_farmmade_Startbild_b

Auch wenn wir uns langsam schon dem goldenen, kühlenden Herbst nähern – noch befinden wir uns mitten im flirrenden Sommer. Der Zeit, in der die Tomaten saftig und fruchtig sind, die Kräuter wild und duftend blühen und Insekten wie Bienen und Schmetterlinge in der lauen Luft ihre Runden drehen.

Garten- und Balkonkräuter sind in diesen Tagen nicht nur für uns ein Gaumenschmaus. Auch die unterschiedlichsten Insekten verköstigen sich liebend gern an ihnen. So verleiht ihr mit bienenfreundlichen Kräutern in eurem Heim euren Gerichten eine besondere Raffinesse und tut zugleich auch etwas Gutes für den Bienen- und Insektenschutz!

Ein Gericht, das den Sommer mithilfe verschiedenster Kräuter noch einmal auf euren Teller zaubert, gibt es heute von Lisa und Steffi von @farmmade_sisters für euch in Form von köstlichen Kräuter-Gnocchi auf einem Bett aus Tomaten.

IWS_farmmade_Startbild_a

Dafür benötigt ihr für vier Personen folgende Zutaten:

  • 500 g Kartoffeln
  • 120 g Mehl
  • 1 Ei (Größe M)
  • 1 Handvoll frisch gehackte Kräuter
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • Olivenöl
  • 4 Tomaten
  • Balsamico-Essig (hell oder dunkel)
  • Etwas Salz und Pfeffer
  • Basilikumblüten

Und so geht’s:

Schritt 1:

Da ihr eure Gnocchi selbst macht, müsst ihr im ersten Schritt zunächst die  Kartoffeln waschen und anschließend in Salzwasser für etwa 20 – 25 Minuten weichkochen. Nun gießt ihr die Kartoffeln ab, lasst sie gut auskühlen (grade, so, dass ihr euch die Hände beim Anfassen nicht verbrennt) und pellt sie. Anschließend presst ihr die Kartoffeln noch heiß durch eine Kartoffelpresse in eine große Schale. Diese sollte groß genug sein, damit ihr im Anschluss noch weitere Zutaten hinzufügen könnt.

Schritt 2:

In die Schale, in der sich nun bereits eure gepressten Kartoffeln befinden, gebt ihr jetzt 120g Mehl, etwas Salz, ein Ei und eine Handvoll frisch gehackte Kräuter eurer Wahl. Wir empfehlen definitiv etwas Salbei! Jetzt kommen eure Hände zum Einsatz: Verknetet alle Zutaten so lange, bis ein glatter Teig daraus wird.

farmmade bienen

TIPP: Achtet während des Knetens und Vermengens darauf, dass ihr nicht zu viel Mehl nehmt. Lediglich so viel, dass der Teig nicht mehr klebt.

Schritt 3:

Wenn euer Teig schön glatt ist, bemehlt ihr eine ausreichend große Arbeitsfläche eurer Wahl. Auf dieser formt ihr den Teig nun zu mehreren ca. daumendicken Rollen. Nun schneidet ihr die Rollen in 1–2 cm dicke Stücke und drückt diese mit einer Gabel leicht an. So bekommen sie die typischen Gnocchi Rillen. Bringt anschließend einen Topf mit Salzwasser zum Kochen und reduziert die Temperatur auf mittlere Hitze. Gebt die Gnocchi in den Topf und lasst sie für ca. 10 Minuten gar ziehen.

Schritt 4:

Während eure Gnocchi köcheln, widmet ihr euch dem Bett aus Tomaten. Hierfür würfelt ihr eine Zwiebel, schält eine Knoblauchzehe und presst diese. Beides dünstet ihr nun in etwas Olivenöl glasig. Anschließend gebt ihr 4 gewürfelte Tomaten hinzu und lasst sie für etwa 2-3 Minuten unter ständigem Rühren einreduzieren. Ist die meiste Flüssigkeit verkocht, fügt ihr einen kleinen Schluck Balsamico-Essig (hell oder dunkel – je nach Präferenz) hinzu und verteilt die Mischung auf vier Tellern. Nun gebt ihr die fertigen Gnocchi auf das Tomatenbett, beträufelt euer Werk mit Olivenöl und garniert das Ganze zum Schluss mit etwas frischem Pfeffer und Basilikumblüten. Guten Appetit!

farmmade bienen

Mehr Inspirationen findet ihr hier:

Unsere Partner

Du möchtest auch Partner werden?

Copyright @ 2021 - eine Initiative der Landgard eG